Die Luft für Klinsi wird dünner

Blamage für Klinsmann: USA verlieren in Guatemala

+
Jürgen Klinsmann blamierte sich mit dem US-Team in Guatemala.

Guatemala Stadt  - Jürgen Klinsmann hat mit den USA in der Weltmeisterschafts-Qualifikation einen schweren Rückschlag hinnehmen müssen. Die Amerikaner verloren in Guatemala 0:2.

In der Tabelle der CONCACAF-Vorrundengruppe C rutschte das Team mit weiterhin vier Zählern hinter Guatemala (6 Punkte) auf Platz drei ab und steht somit vor dem Wiedersehen beider Mannschaften am Dienstag in Columbus gehörig unter Druck. Er führt Trinidad & Tobago (7). Nur die beiden Erstplatzierten erreichen die Sechser-Endrunde.

In Guatemala Stadt brachte Rafael Morales die Nummer 95 der Weltrangliste in der siebten Minute nach einem Eckball in Führung. US-Mittelfeldspieler Mix Diskerud hatte den Kopfball noch abgefälscht. Nur acht Minuten später lief Carlos Ruiz nach einem langen Abschlag allein auf Torwart Tim Howard zu und überwand ihn zum 2:0.

Die Amerikaner, bei denen Zweitliga-Stürmer Bobby Wood (Union Berlin) in der Startelf stand und John Brooks (Hertha BSC) sowie Fabian Johnson (Borussia Mönchengladbach) verletzungsbedingt fehlten, hatten in der zweiten Halbzeit durch Clint Dempsey, Alejandro Bedoya und Jozy Altidore gute Torchancen. Guatemalas Torwart Paulo Motta parierte jedoch jeweils glänzend. Für die Gastgeber war es der erste Sieg in der WM-Qualifikation gegen die USA. 

Spielstatistik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.