Erst Schwalbe, dann Reue

Bochums Bastians wird mit Fair-Play-Plakette ausgezeichnet

+
Felix Bastians (Mitte) machte eine Schwalbe, gab diese aber sofort zu.

Für seine Ehrlichkeit wird Kapitän Felix Bastians vom Fußball-Zweitligisten VfL Bochum mit der Fair-Play-Plakette der Deutschen Olympischen Gesellschaft (DOG) ausgezeichnet. Dies bestätigte die DOG dem SID am Dienstag.

Bastians hatte am Sonntag im Punktspiel bei Darmstadt 98 (2:1) auf Nachfrage des Schiedsrichters Benedikt Kempkes (Thür) zugegeben, dass er vor dem bereits gegebenen Foulelfmeter nicht getroffen worden war. Der Unparteiische revidierte daraufhin seine Entscheidung. Bochum lag zu diesem Zeitpunkt (63. Minute) mit 0:1 zurück.

Die Aktion brachte dem 29-Jährigen viel Lob ein, Lilien-Trainer Torsten Frings sagte beispielsweise: "Riesenkompliment! So etwas passiert im Profifußball ganz selten. Da ziehe ich den Hut."

Bastians erklärte, es sei für ihn selbstverständlich gewesen, nicht zu lügen, da es um "Respekt und Fair Play" gehe: "Wir haben auch eine Vorbildfunktion."

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.