Dortmund bindet Nationalspieler

Ex-1860er Bender verlängert Vertrag langfristig

+
Sven Bender hat seinen Vertrag bei Borussia Dortmund bis Sommer 2021 verlängert.

Dortmund - Borussia Dortmund hat den defensiven Mittelfeldspieler Sven Bender langfristig gebunden. Sein Vertrag wurde vorzeitig bis zum 30. Juni 2021 verlängert.

Bender, der seit 2009 in Dortmund spielt, stand am Sonntag nach einer längeren Verletzungspause im Topspiel bei Bayer Leverkusen erstmals wieder in der Startelf.

„Ich bedanke mich bei Hans-Joachim Watzke, Michael Zorc und Thomas Tuchel für das in mich gesetzte Vertrauen. Ich bin extrem froh, das schwarzgelbe Trikot auch in Zukunft tragen zu dürfen“, sagte der 26 Jahre alte Profi. Der gebürtige Bayer wurde mit dem BVB 2011 und 2012 deutscher Meister und gewann 2012 den DFB-Pokal. In 144 Bundesligaspielen, die er ausschließlich für den BVB bestritt, sah er nur elf Gelbe Karten.

„Sven Bender ist über seine unbestrittenen sportlichen Fähigkeiten hinaus eine außerordentlich wichtige Integrationsfigur“, meinte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke. „Ich freue mich ganz persönlich sehr, dass sich ein so charakterstarker Spieler für eine nachhaltige Zukunft beim BVB entschieden hat.“ Für Sportdirektor Michael Zorc ist Bender „seit vielen Jahren ein wertvoller Eckpfeiler unserer Mannschaft“.

dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.