1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

Borussia Dortmund: Wechsel von Anderlecht-Talent Duranville rückt näher

Erstellt:

Von: Marcel Schwenk

Kommentare

Könnte noch im Januar vom RSC Anderlecht nach Dortmund wechseln: Julien Duranville
Könnte noch im Januar vom RSC Anderlecht nach Dortmund wechseln: Julien Duranville © Imago / Panoramic International

Borussia Dortmund soll an Julien Duranville vom RSC Anderlecht interessiert sein. Noch im Winter-Transferfenster könnte Vollzug vermeldet melden.

Dortmund - Borussia Dortmund gilt als einer besten europäischen Klubs, wenn es um die Entdeckung und Weiterentwicklung verheißungsvoller Talente geht.

Noch in diesem Transferfenster könnte ein weiteres Juwel den Weg an den Borsigplatz finden: Julien Duranville. Der 16-Jährige steht aktuell beim belgischen Erstligisten RSC Anderlecht unter Vertrag, sein Kontrakt läuft noch bis zum Sommer 2024.

Borussia Dortmund: Duranville würde wohl um die zehn Millionen Euro kosten

Laut einem Bericht der belgischen Tageszeitung Het Nieuwsblad sollen die Verantwortlichen des BVB stark an einer Verpflichtung des Flügelspielers interessiert sein. Als Ablösesumme nennt die Zeitung um die zehn Millionen Euro, die durch Boni und eine mögliche Beteiligung am Weiterverkauf noch steigen könnte. Dabei spiele dem BVB in die Karten, dass sich Duranville weigern soll, seinen Vertrag zu verlängern.

Zudem sei Anderlecht auf finanzielle Spritzen aus Spielerverkäufen angewiesen und habe dem Spieler bereits die Freigabe für einen Wechsel im Januar erteilt, wie das Magazin Voetbalkrant schreibt.

Bereits vor der laufenden Saison sollen die Dortmunder rund fünf Millionen Euro für den Angreifer geboten haben - zu wenig nach dem Geschmack des RSC.

Borussia Dortmund: Auch französische Klubs wohl an Duranville interessiert

Neben dem BVB zählen wohl auch die AS Monaco, Stade Rennes und Olympique Lyon zu den Interessenten. Der Spieler selbst soll einem Wechsel nach Deutschland offen gegenüberstehen, falls sich die Vereine einigen können.

Erst gegen Ende der vergangenen Saison feierte Duranville sein Debüt in der höchsten belgischen Spielklasse. Seitdem kam er zu sechs weiteren Einsätzen in der Jupiler Pro League, in denen er einen Treffer erzielte.

Aktuell laboriert der belgische U-Nationalspieler noch an einem Muskelteilabriss, der ihn außer Gefecht setzt. Dem grundsätzlichen Interesse des BVB tut das aber anscheinend keinen Abbruch. (masc)

Auch interessant

Kommentare