Brand in Moskauer WM-Stadion Luschniki gelöscht

+
Auf der Baustelle im Luschniki-Stadion kam es zu einem Brand. Foto: Marcus Brandt

Moskau (dpa) - Bei Arbeiten im wichtigsten Moskauer WM-Stadion Luschniki sind Baumaterialien in Brand geraten. Das Feuer sei nach kurzer Zeit gelöscht worden, berichteten russische Agenturen.

Videos im Internet zeigten dicke schwarze Rauchwolken, die aus der bedeutendsten Baustelle für die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland aufstiegen. Sportminister Witali Mutko sagte, der Vorfall werde die Arbeiten nicht beeinträchtigen. In der Arena am Ufer des Moskwa-Flusses - Schauplatz der Olympischen Spiele 1980 - sollen bei der WM das Eröffnungsspiel und das Finale stattfinden. Dafür wird das Stadion aus dem Jahr 1956 komplett umgebaut.

Video Rauchwolke

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.