Polizei ermittelt schnell

Brasilien: Mutter von Nationalspieler für wenige Stunden entführt

+
Taison in der Mitte zwischen Neymar (re.) und Philippe Coutinho (re.).

Ein Entführungsdrama um die Mutter von Brasiliens Fußball-Nationalspieler Taison hat am Montag nach nur wenigen Stunden ein glimpfliches Ende genommen.

Rosangela Barcellos Freda (58) wurde vor der Tür des eigenen Hauses in ein Auto gezogen und verschleppt. Doch die Polizei ermittelte schnell das Versteck der Geiselnehmer und nahm noch vor Ort vier Tatverdächtige fest.

Taison, der bei der WM in Russland als Reservist in der Selecao nicht zum Einsatz kam, verbringt derzeit seinen Urlaub daheim in Pelotas/Südbrasilien. Der 30-Jährige von Ukraines Meister Schachtjor Donezk war jedoch zum Zeitpunkt der Tat nicht im Elternhaus.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.