0:0 beim KSC

Braunschweig droht Verlust der Tabellenführung

+
Der Braunschweiger Quirin Moll (r) im Kopfballduell mit Erwin Hoffer vom KSC. Foto: Uwe Anspach

Karlsruhe (dpa) - Eintracht Braunschweig droht der Verlust der Tabellenführung in der 2. Fußball-Bundesliga.

Der Spitzenreiter kam am letzten Spieltag vor der Winterpause beim abstiegsgefährdeten Karlsruher SC nur zu einem 0:0 und kann am Sonntag noch von den Verfolgern VfB Stuttgart und Hannover 96 überholt werden. Vor 12 096 Zuschauern hatten die Braunschweiger erhebliche Mühe gegen den formverbesserten Tabellen-16., der durch den Punktgewinn auf keinen Fall als Letzter überwintert. Die beste Chance des Spiels bot sich Braunschweig in der 69. Minute, doch Saulo Decarli traf mit einem Freistoß nur die Latte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.