1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

FC Bayern gibt Gas bei Wunschstürmer - Neuzugang für Rekordablöse?

Erstellt:

Von: Sascha Mehr

Kommentare

FC Schalke 04 - Bayern München
Bayerns Eric Maxim Choupo-Moting. (Archivfoto) © Bernd Thissen/dpa

Der FC Bayern München buhlt weiter um einen Torjäger und intensiviert seine Bemühungen. Die Ablöse hätte es allerdings in sich.

München - Experten und Fans des FC Bayern München machten sich nach dem Abgang von Robert Lewandowski sorgen, dass ein echter Mittelstürmer im Kader fehlt. Zunächst waren diese Sorgen auch berechtigt, denn Neuzugang Sadio Mane kam in der Sturmspitze nicht zurecht und konnte nicht seine Qualität auf den Platz bringen. Seit der Umstellung des Senegalesen auf die Außen klappt es aber - das liegt vor allem auch am einzigen echten Strafraumstürmer im Kader des FC Bayern München: Eric Maxim Choupo-Moting.

Der 33-Jährige, im letzten Jahr fast ausschließlich Einwechselspieler, erlebt derzeit seinen zweiten Frühling. Trainer Julian Nagelsmann stellte ihn in die Startelf und seitdem läuft es beim FC Bayern München. Die Mannschaft spielt starken Fußball und auch die Ergebnisse stimmen. In der Champions League steht man souverän im Achtelfinale und in der Bundesliga wurde Platz eins zurückerobert. Choupo-Moting hat einen großen Anteil am Erfolg. Nicht nur wegen seinen Toren, auch wegen seiner Präsenz im gegnerischen Strafraum.

FC Bayern München sucht Mittelstürmer

Der FC Bayern München ist aber trotzdem auf der Suche nach einem weiteren Mittelstürmer, denn Choupo-Moting ist bereits im Herbst seiner Karriere. Niemand weiß, wie viele Saisons der 33-Jährige auf diesem Niveau noch im Tank hat. Seit Wochen und Monaten gibt es Gerüchte um Harry Kane von Tottenham Hotspur. Hasan Salihamidzic, Sportvorstand des deutschen Rekordmeisters, würde den englischen Nationalspieler gerne an die Säbener Straße holen, doch das wird alles andere als einfach.

„Die Bayern haben Harry Kane immer noch als Top-Kandidaten auf der Liste. Man ist sich im Verein aber nicht wirklich sicher, ob man ihn bekommen wird. Wenn er auf den Markt kommt, dann gehen sie ran. Das kann man aktuell aber noch nicht sagen. Die Gespräche sind noch nicht aufgenommen. Aber das wollen sie zum neuen Jahr definitiv forcieren“, heißt es im Podcast Bayern Insider.

FC Bayern München bemüht sich intensiv um Harry Kane

Nach Informationen des Pay-TV-Senders Sky kann sich Harry Kane einen Wechsel zum FC Bayern München durchaus vorstellen. Ein Transfer wäre aber nicht billig. Die Schmerzgrenze von Tottenham soll bei 70 bis 80 Millionen Euro liegen. Kane besitzt in der englischen Hauptstadt noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024.

Unterdessen macht sich der FC Bayern München so langsam Gedanken um einen Nachfolger für Manuel Neuer und hat offenbar einen Favoriten. Außerdem könnte der FCB einen weiteren Neuzugang an Land ziehen. Ein Wunschspieler von Trainer Julian Nagelsmann ist wohl auf dem Markt. (smr)

Auch interessant

Kommentare