Bekloppte und Vollhonks: Die besten Sprüche des 28. Spieltags

1 von 10
“Manchmal nennen wir ihn Götzinho.“ (Borussia Dortmunds Nationalspieler Mats Hummels über seinen Mitspieler Mario Götze)
2 von 10
„Wir wollen deutscher Meister werden. Wer es jetzt nicht sagt, ist doch bekloppt“ (Dortmunds Nationalspieler Kevin Großkreutz nach dem 4:1 gegen Hannover 96)
3 von 10
“Es ist geil, einen solchen Ball zu halten.“ (Stuttgarts Torwart Sven Ulreich zu seiner Parade in der letzten Minute des Spiels in Bremen)
4 von 10
“Das ist eine Latrinenparole.“ (Der scheidende Bayern-Trainer Louis van Gaal zu Berichten, wonach seine Ehefrau Truus über ein mögliches Engagement ihres Mannes bei Juventus Turin geplaudert habe)
5 von 10
6 von 10
“Ich habe mit ihm in der Woche gesprochen und gesagt, du bist mal wieder dran, ein Spiel für uns zu entscheiden.“ (Bayer Leverkusens Trainer Jupp Heynckes über das Siegtor von Sidney Sam zum 1:0 beim 1. FC Kaiserslautern)
7 von 10
“Es tut mir leid Kloppo, aber ich muss Dir leider zur Meisterschaft gratulieren.“ (Hannovers Trainer Mirko Slomka nach dem 1:4 seines Teams im Spitzenspiel bei Borussia Dortmund)
8 von 10
“Wahrscheinlich schafft ihr die Champions League. Alles andere wäre eine Überraschung.“ (Der verbale Konter des BVB-Trainers in Richtung Slomka)
9 von 10
Wir haben bei vier Grad trainiert und hier hatte es 28 Grad“ (HSV-Trainer Michael Oenning nach dem torlosen Unentschieden in Sinsheim gegen 1899 Hoffenheim)

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Bilder: Deutschland baut gegen Frankreich Ungeschlagen-Serie aus
Die deutsche Nationalmannschaft hat das Länderspiel-Jahr 2017 mit einem Remis gegen Frankreich beendet. Dadurch baute …
Bilder: Deutschland baut gegen Frankreich Ungeschlagen-Serie aus
Diese Stars verpassen die WM 2018
David Alaba, Arjen Robben, Arturo Vidal, Pierre-Emerick Aubameyang - das sind nur einige Stars, welche die WM 2018 in …
Diese Stars verpassen die WM 2018