Ron-Robert Zieler

Bundesliga-Star war im Flammen-Hotel in Dubai

+
Als in dem Hotel in Dubai das Feuer ausbrach, war 96-Torwart Zieler gerade auf der Terrasse des Gebäudes.

Dubai - Schreckmoment für Ron-Robert Zieler: Am Silvesterabend war der Keeper von Hannover 96 mit seiner Freundin in dem Hotel in Dubai, in dem ein heftiges Feuer ausgebrochen war.

Nationaltorwart Ron-Robert Zieler (26) von Hannover 96 hat in der Winterpause eine böse Urlaubsüberraschung erlebt. Der Keeper war Gast im Luxushotel „The Address“ in Dubai, das am Silvesterabend spektakulär in Flammen stand. Sein Zimmer im zwölften Stock sei komplett „ausgebrannt“, sagte Zieler am Rande des Trainingsauftaktes des abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten am Montag: „Beim Ausbruch des Feuers war ich glücklicherweise nicht im Zimmer.“

Zieler wollte auf der Terrasse des Hotels Silvester feiern, als das Gebäude anfing zu brennen. „Wir hatten nur noch das, was wir am Leibe hatten“, sagte er. Neue Pässe für die Rückreise besorgte sich Zieler mithilfe der deutschen Botschaft.

Mit dem Brand von Dubai endete für Zieler ein „turbulentes“ Jahr, nachdem er schon Mitte November die Terroranschläge in Paris hautnah miterlebt hatte: „Ich gehe davon aus, dass 2016 besser wird. ` Zusammen mit dem neuen Trainer Thomas Schaaf will Zieler unbedingt den drohenden Absturz von Hannover in die 2. Liga verhindern.

sid

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.