Laut dem Kicker

Bundesliga-Umsatz erstmals über drei Milliarden Euro

+
Am 26. Januar werden die offiziellen Zahlen des Bundesliga-Reports 2017 durch DFL-Geschäftsführer Christian Seifert vorgestellt. 

Frankfurt/Main - Die Bundesliga soll erstmals die Schallmauer von drei Milliarden Euro Umsatz geknackt haben. Dies berichtet das Fachmagazin kicker. 

Die Fußball-Bundesliga soll in der abgelaufenen Saison 2015/2016 mit ihrem Umsatz erstmals die Drei-Millarden-Euro-Grenze geknackt haben. Dies berichtete das Fachmagazin kicker am Montag. Der Umsatz steigt seit über zehn Jahren stetig. 2014/2015 betrug er 2,62 Milliarden Euro - der elfte Rekord in Folge. Die Deutsche Fußball Liga (DFL) veröffentlicht ihre Zahlen im Bundesliga-Report 2017 am 26. Januar.

Nach den Berechnungen des Magazins haben die 18 Erstliga-Clubs insgesamt über drei Milliarden Euro eingenommen. Sowohl in der Champions League als auch bei der nationalen und internationalen Bundesliga-Vermarktung waren von 2015 an mehr Gelder an die Clubs ausgeschüttet worden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.