Weltmeister auf Abstellgleis?

BVB: Schürrle West Ham United zum Kauf angeboten

+
André Schürrle steht seit der Saison 2016/2017 bei Borussia Dortmund unter Vertrag.

Ist das Ende von Weltmeister André Schürrle bei Borussia Dortmund eingeläutet? Laut Gerüchten aus England sei der Angreifer kürzlich dem Verein West Ham United angeboten worden.

München - Irres Gerücht aus England: Stand DFB-Nationalspieler André Schürrle kurz vor einem Wechsel in die Premier League? Laut des Boulevardblattes Sun sei der derzeit verletzte Angreifer von Borussia Dortmund dem Verein West Ham United zum Transfer angeboten worden. Zur Debatte stand demnach ein Leihgeschäft des 28-Jährigen mit dem BVB inklusive anschließender Option zu einer Festverpflichtung für einen Betrag in Höhe von 28,5 Millionen Euro.

André Schürrle: West Ham nahm von einem Transfer des Dortmunders Abstand

West Ham selbst entschied sich allerdings am berüchtigten „Deadline Day“, dem letzten Tag vor Ende der Transferfrist, sein Hauptaugenmerk auf eine Verpflichtung des Portugiesen William Carvalho zu legen. Der Deal mit dem Spieler von Sporting Lissabon scheiterte jedoch ebenfalls, obwohl der englische Klub eine Rekordablösesumme für den Offensivmann geboten hatte.

Weil West Ham United weiterhin Bedarf in der Offensive hat und dazu noch denkbar schlecht in die Saison gestartet ist (drei Pleiten in drei Spielen), könne es dem Bericht zufolge sein, dass ein Wechsel von Schürrle in Richtung West Ham nun im Winter-Transferfenster zustande kommt.

Schürrle selbst besitzt bereits Erfahrung aus der höchsten britischen Spielklasse: Von 2013 bis 2015 stand der Offensivmann beim FC Chelsea unter Vertrag und absolvierte für die „Blues“ insgesamt 65 Partien. Seit seinem Wechsel zu Borussia Dortmund musste der deutsche Nationalspieler verletzungsbedingt öfter passen und kam wettbewerbsübergreifedn in 25 Spielen zum Einsatz.

pf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.