Schiedsrichter-Frust in Dortmund

BVB-Ärger gegen Bayern: DFB liefert Beweis – Felix Zwayer hatte recht

Marco Reus hält sich die Hand vors Gesicht
+
Die Entscheidung von Schiedsrichter Felix Zwayer (r.) im Spiel zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München sorgten vor allem beim BVB für viel Aufregung.

Die Entscheidungen von Felix Zwayer im Spitzenspiel zwischen dem BVB und dem FC Bayern haben für Kritik gesorgt. Jetzt liefert der DFB den Beweis, warum der Schiedsrichter recht hatte.

Dortmund – Schon lange hat ein Aufeinandertreffen in der Bundesliga schon nicht mehr für eine derart große Aufregung gesorgt. In Dortmund ärgert man sich noch immer über die Schiedsrichterentscheidungen vom vergangenen Wochenende (4. Dezember). RUHR24* verrät, warum Felix Zwayer bei einer Entscheidung gegen den BVB laut DFB recht hatte.

Der DFB hat auf seiner Homepage den nötigen Beweis für die Erklärung geliefert. *RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.