Guter Start in 2017

BVB gewinnt 4:1 im Testspiel gegen PSV Eindhoven

+
Dortmunds Shinji Kagawa (M) traf gegen Eindhoven zum 2:0. Foto: Guido Kirchner

La Línea de la Concepción (dpa) - Bundesligist Borussia Dortmund hat das erste Testspiel 2017 gewonnen. Die Mannschaft von Coach Thomas Tuchel bezwang im Rahmen des Trainingslagers in der spanischen Provinz Cadiz den niederländischen Ehrendivisionär PSV Eindhoven mit 4:1 (2:0).

Marco Reus (19. Minute), Shinji Kagawa (40.), André Schürrle (52.) und Christian Pulisic (74.) erzielten die Tore für den BVB. Im Stadion von La Línea de la Concepción setzten die Dortmunder vor 5351 Zuschauern einige Akzente in der Offensive. Nach einem Foul an Kagawa konnte Reus allerdings den fälligen Strafstoß (18.) nicht verwerten. Kurz darauf nutzte der Nationalspieler die Vorarbeit von Adrian Ramos zum 1:0. Die Borussia wusste auch in der Folge mit guten Kombinationen zu überzeugen. Eindhoven gelang nur der Anschlusstreffer durch Luuk de Jong (56.) zum zwischenzeitlichen 1:3.

Der BVB bereitet sich bis zum 13. Januar an der andalusischen Küste auf die nächsten Pflichtspiele vor. Ein weiterer Test ist am 12. Januar (18.00 Uhr) in Marbella gegen das Team von Standard Lüttich aus Belgien geplant.

Testspiel-Termine von Borussia Dortmund

Kader Borussia Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.