BVB will Erfolgsserie gegen Schalke fortsetzen

+
Borussia Dortmund trifft im Revierderby auf den FC Schalke 04. Foto: Bernd Thissen

Dortmund (dpa) - Im Revierderby gegen Schalke 04 will Borussia Dortmund zum Abschluss des zwölften Spieltages der Fußball-Bundesliga seine jüngste Erfolgsserie ausbauen.

Aus den zuletzt sechs gewonnenen Partien stehen 24:4 Treffer in der BVB-Bilanz - am Sonntag (15.30 Uhr) sollen die nächsten drei Punkte her. "Die Luft wird knistern", kommentierte Dortmunds Trainer Thomas Tuchel vor dem mit Spannung erwarteten 147. Nachbarschaftsduell der beiden Rivalen.

Allerdings muss Tuchel auf den verletzten Marco Reus verzichten. Bei Schalke ist ein Einsatz von Joel Matip fraglich. Ein Hexenschuss droht den Verteidiger außer Gefecht zu setzen. "Er wird vermutlich nicht spielen können", sagte Coach André Breitenreiter. Da Kapitän Benedikt Höwedes wegen seines Handbruchs ebenfalls fehlt, muss Breitenreiter seine Innenverteidigung aller Wahrscheinlichkeit nach erneut komplett umbesetzen. Beim 1:1 in der Europa League bei Sparta Prag spielten dort zuletzt Kaan Ayhan und Roman Neustädter.

Der Tabellenletzte FC Augsburg peilt am Sonntag (17.30 Uhr) gegen Werder Bremen seinen zweiten Liga-Saisonsieg ein. Die Schwaben hatten am Donnerstag in der Europa League beim 4:1 über AZ Alkmaar überzeugt und mächtig Selbstvertrauen gesammelt. "Wenn wir an die Leistung anknüpfen können, bin ich zuversichtlich, dass wir auch gegen Bremen erfolgreich sein werden", sagte Trainer Markus Weinzierl.

Informationen zum 12. Spieltag bei bundesliga.de

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.