BVB will nach Europa-League-Sieg auch in der Liga punkten

+
Der BVB will auch in der Liga jubeln. Foto: Bernd Thissen

Novum in der Bundesliga: Erstmals gibt es vier Spiele am Sonntag. Grund sind die Verpflichtungen der deutschen Clubs in der Europa League. Der BVB will dabei seinen zweiten Platz festigen - doch Gegner Hoffenheim geht optimistisch ins Spiel.

Dortmund (dpa) - Mit dem Schwung aus der Europa League will Borussia Dortmund auch in der Fußball-Bundesliga dreifach punkten. Ein Sieg im Heimspiel gegen 1899 Hoffenheim (17.30 Uhr) würde die gute Position des BVB im Kampf um die Champions-League-Plätze stärken.

Außenseiter Hoffenheim ist aber nicht zu unterschätzen: In den beiden bisherigen Spielen unter dem neuen Trainer Julian Nagelsmann erzielte die Mannschaft vier Tore und beendete am vergangenen Wochenende gegen Mainz eine Durststrecke von fünf Partien ohne Sieg.

Erstmals gibt es dabei wegen der Europa-League-Verpflichtungen der Clubs vier Sonntagsspiele in der Fußball-Bundesliga: Achtelfinalist Bayer Leverkusen ist zu Gast beim FSV Mainz 05 (17.30 Uhr). Coach Roger Schmidt muss nach dem Eklat gegen Dortmund vergangene Woche von der Tribüne aus zuschauen. "Wir werden das mit dem Trainerteam kompensieren und bestmöglich machen - und dann hoffentlich weiter erfolgreich sein", sagte Schmidt.

Ermutigt vom knappen internationalen Aus will der FC Augsburg gegen Borussia Mönchengladbach (15.30 Uhr) Abstand vom Tabellenkeller gewinnen. "Wir haben Motivation und Kraft gezogen aus der Europa League", sagte Geschäftsführer Stefan Reuter. Trainer Markus Weinzierl warnte allerdings: "Wir haben in der Bundesliga noch harte Wochen vor uns."

Schalke braucht unterdessen nach dem Europa-League-Aus ein Erfolgserlebnis bei Eintracht Frankfurt (19.30 Uhr), um die Champions-League-Plätze nicht aus den Augen zu verlieren.

Übersicht des Spieltags

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.