Dortmund plant keine Transfers

BVB-Masterplan für die Abwehr: Ein Spieler kann gehen, einer soll bleiben

Der BVB um Trainer Lucien Favre möchte mit Dan-Axel Zagadou verlängern.
+
Der BVB um Trainer Lucien Favre möchte mit Dan-Axel Zagadou verlängern.

Die BVB-Verteidiger Dan-Axel Zagadou und Leonardo Balerdi haben unterschiedliche Aussichten bei Borussia Dortmund. Nur ein Vertrag soll verlängert werden.

Dan-Axel Zagadou (21) entwickelte sich in der Rückrunde der abgelaufenen Saison zu einem Leistungsträger in der Innenverteidigung von Borussia Dortmund. Sein Problem sind die ständig wiederkehrenden Verletzungen, wie RUHR24.de* berichtet.

Dennoch soll der 1,96 Meter große Hüne seinen Vertrag vorzeitig verlängern (läuft 2022 aus). Mit Dan-Axel Zagadou, aber ohne Leonardo Balerdi (21) und ohne Transfers könnte die Abwehr des BVB* in die Zukunft gehen. 

Der Argentinier darf den Verein verlassen, "wenn es für alle Seiten passt", verriet BVB-Sportdirektor Michael Zorc (57) dem kicker. Man sehe sich in der Abwehr gut aufgestellt. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.