Nur noch Medizincheck

Calhanoglu-Wechsel nach Mailand steht bevor

+
Der Wechsel von Hakan Calhanoglu zum AC Mailand ist so gut wie perfekt. Foto: Marius Becker/dpa

Leverkusen/Mailand (dpa) - Der Wechsel von Mittelfeldspieler Hakan Calhanoglu vom Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen zum AC Mailand ist nur noch Formsache.

Der italienische Spitzenclub twitterte bereits Fotos von der Ankunft des 23 Jahre alten türkischen Nationalspielers auf dem Mailänder Flughafen. Der Fußball-Profi dürfte am Montag den obligatorischen Medizincheck absolvieren. Danach werden die Clubs den Transfer wohl offiziell bekanntgeben.

Die Leverkusener Verantwortlichen hatten sich nach dpa-Informationen zuvor mit den Italienern über die Wechselmodalitäten geeinigt. Dem Vernehmen nach kassiert Bayer eine Ablösesumme von rund 20 Millionen Euro. Für den Werksclub, der den Türken vor drei Jahren für 14,5 Millionen Euro vom Hamburger SV verpflichtet hatte, absolvierte Calhanoglu seit 2014 insgesamt 111 Bundesliga-Spiele und erzielte 28 Tore.

Zuletzt war Calhanoglu vom Fußball-Weltverband FIFA wegen einer Vertragsverletzung für vier Monate gesperrt worden. Bei Bayer besaß er noch einen Vertrag bis 2019.

Tweet AC Mailand

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.