5. Spieltag in der Champions League

In Leipzig-Gruppe: Besiktas löst Ticket fürs Achtelfinale

+
Punkteteilung: Besiktas Istanbul um Tolgay Arslan (r.) sichert sich den noch benötigten Zähler im Duell mit dem FC Porto um Yacine Brahimi.

Besiktas Istanbul hat das Achtelfinale der Champions League erreicht. Dafür genügt dem türkischen Meister in der Gruppe mit RB Leipzig ein Unentschieden gegen den FC Porto.

Istanbul/Moskau - Der türkische Fußball-Meister Besiktas Istanbul hat sich am Dienstag für das Achtelfinale der Champions League qualifiziert. Den Türken reichte in der Gruppe G einen Spieltag vor Schluss gegen den FC Porto ein 1:1 (1:1). Besiktas führt die Gruppe mit elf Punkten an. Porto folgt mit sieben Zählern.

RB Leipzig (4 Punkte) muss später am Abend beim französischen Meister AS Monaco gewinnen, um seine Chance auf die K.o.-Runde zu wahren. Im Kampf um Platz zwei spielt Leipzig am letzten Spieltag zu Hause gegen Besiktas, Porto empfängt Monaco.

Talisca gleicht nach Felipes Tor aus

Felipe brachte den Gast aus Porto mit 1:0 in Führung (29.). Der Brasilianer Talisca glich mit seinem dritten Tor im laufenden Wettbewerb zum 1:1 aus (43.). Der Deutsch-Türke Cenk Tosun, der früher bei Eintracht Frankfurt unter Vertrag stand, hatte den Treffer perfekt vorbereitet.

In der Gruppe E trennten sich der russische Meister Spartak Moskau und Nk Maribor aus Slowenien 1:1 (0:0). Ze Luis erzielte das 1:0 für Moskau (82.). Jasmin Mesanovic glich für die Gäste zum 1:1 in der Nachspielzeit aus (90.+3).

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.