Chelsea-Coach Mourinho warnt vor Nachlässigkeiten

+
Trainer Jose Mourinho warnt: Der FC Chelsea ist noch nicht am Ziel. Foto: Will Oliver

London (dpa) - Premier-League-Spitzenreiter FC Chelsea ist sechs Spieltage vor Saisonende nicht mehr weit vom Gewinn der englischen Fußball-Meisterschaft entfernt. Nach dem 1:0 (1:0) gegen den Tabellendritten Manchester United haben die Blues (76) zehn Punkte Vorsprung auf den FC Arsenal (66).

Sollte Chelsea am nächsten Spieltag beim Verfolger gewinnen und auch drei Tage später im Nachholspiel bei Abstiegskandidat Leicester City drei Punkte holen, wären die West-Londoner nicht mehr vom ersten Platz zu verdrängen.

Daran ändert auch das 2:0 (2:0) von Manchester City gegen West Ham United nichts mehr. Nach zwei Liga-Niederlagen in Serie sorgten ein Eigentor von James Collins in der 18. Minute und ein Treffer von Sergio Agüero (36.) am Sonntag zwar für ein Erfolgserlebnis. Mit 64 Zählern bleibt ManCity aber zwölf Zähler hinter Chelsea zurück. 

Blues-Coach José Mourinho erinnerte seine Mannschaft allerdings nach dem Triumph gegen den Rekordmeister daran, dass sie noch nicht am Ziel ist. "Es gibt noch nichts zu feiern. Im Fußball geht es nicht um "wenn" und "fast", sondern um Mathematik. Es ist erst geschafft, wenn es auch rechnerisch keine andere Möglichkeit mehr gibt", meinte der Portugiese.

Der belgische Nationalspieler Eden Hazard schoss die Blues gegen United zum Sieg (38. Minute). Es war das 13. Liga-Tor des überragenden Offensivspielers. "Das Spiel lief genau, wie wir es geplant haben. Es war nicht so schwer, wie man denkt. Wir hatten Uniteds Schlüsselspieler im Sack", sagte Mourinho. 

Bei United-Coach Louis van Gaal überwog trotz der knappen Niederlage der Stolz. "Ich bin nicht frustriert. Das war unsere beste Saison-Leistung", meinte der ehemalige Bayern-Trainer, für den nach zuvor sechs Siegen eine Serie zu Ende gegangen war.

Spielbericht Premier League

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.