Chelsea wirft Manchester City aus englischem FA-Pokal

+
Chelsea fertigte Manchester City im FA-Cup mit 5:1 ab. Foto: Will Oliver

London (dpa) - Der FC Chelsea hat mit einem Sieg gegen Manchester City den Einzug ins Viertelfinale des FA-Pokals geschafft und damit weiterhin die Chance auf einen nationalen Fußball-Titel.

Das Team von Interimscoach Guus Hiddink gewann zu Hause an der Stamford Bridge mit 5:1 gegen den zuletzt schwächelnden Vierten der Premier League.

Vor der Champions-League-Partie bei Dynamo Kiew am Mittwoch hatte City-Trainer Manuel Pellegrini im Pokal auf ein junges Team gesetzt. Für den FC Chelsea, der sich nach extrem schwacher Hinrunde unter José Mourinho keine Hoffnungen auf die Premier-League-Spitze machen darf, ist der FA-Cup neben der Champions League die einzige realistische Chance, sich für einen internationalen Wettbewerb zu qualifizieren.

FA-Cup

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.