3:0 gegen D.C. United

Chicago gewinnt ohne verletzten Schweinsteiger

+
Chicago Fire muss derzeit ohne Bastian Schweinsteiger auskommen. Foto: Andrew Katsampes/ISIPhotos via ZUMA Wire

Chicago (dpa) - Ohne den verletzten Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger hat Chicago Fire in der nordamerikanischen MLS zurück in die Erfolgsspur gefunden. Mit 3:0 (1:0) besiegte die Mannschaft aus Illinois D.C. United.

Der Engländer Ian Harkes sorgte mit einem Eigentor in der 23. Minute für die 1:0-Führung der Fire. Chicago-Mittelfeld-Spieler Brandon Vincent (62.) konnte nach dem Seitenwechsel vor 15 643 Zuschauern im heimischen Toyota Park auf 2:0 erhöhen. Für den Schlusspunkt sorgte Nemanja Nikolic (90.) per Foulelfmeter. 

Schweinsteiger verpasste aufgrund einer Wadenverletzung das zweite Spiel in Folge. Chicago bleibt trotz des Heimerfolgs mit nun 48 Punkten weiterhin auf dem dritten Platz in der Eastern Conference. Die Mannschaft aus der US-Hauptstadt liegt mit 28 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz im Osten. Nur die jeweils sechs bestplatzierten Mannschaften im Osten und im Westen qualifizieren sich für die MLS-Cup-Playoffs.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.