Ablöse von 17 Millionen Euro

Chicharito wechselt von Leverkusen zu West Ham United

+
Javier "Chicharito" Hernandez verlässt Bayer Leverkusen und geht zu West Ham United. Foto: Marius Becker

Leverkusen (dpa) - Torjäger Chicharito wechselt von Bayer Leverkusen zu West Ham United. Wie der Fußball-Bundesligist mitteilte, unterschrieb der Mexikaner "vorbehaltlich der erfolgreichen sportmedizinischen Untersuchung" beim Premier-League-Klub aus London einen Vertrag.

Dem Vernehmen nach soll die Ablöse für den bis 2018 gebundenen 29-Jährigen rund 17 Millionen Euro betragen. Der einstige Profi von Manchester United war nach einer einjährigen Leihe zu Real Madrid 2015 für rund zwölf Millionen Euro zum Fußball-Bundesligisten gewechselt. Während seiner zwei Spielzeiten in Leverkusen erzielte er in 76 Pflichtspielen 39 Tore.

Chicharito ist nach Hakan Calhanoglu (AC Mailand) und Ömer Toprak (Dortmund) der bereits dritte namhafte Bayer-Abgang in dieser Sommerpause. Das brachte dem Tabellen-Zwölften der vergangenen Saison Tranfererlöse in Höhe von gut 50 Millionen Euro ein. Dazu kommen rund 6,5 Millionen Euro für den Verkauf des bisher nur an den Hamburger SV ausgeliehenen Abwehrspielers Kyriakos Papadopoulos.

Vereinsmitteilung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.