Confed Cup

Chile gegen Kamerun ohne verletzten Alexis Sanchez

+
Alexis Sanchez hat eine leichte Verletzung am linken Knöchel. Foto: Pavel Golovkin

Moskau (dpa) - Südamerika-Meister Chile muss bei seinem ersten Spiel beim Fußball-Confed-Cup zunächst ohne Stürmerstar Alexis Sanchez auskommen.

Der 28 Jahre alte Angreifer vom FC Arsenal fehlt aufgrund von Knöchelproblemen in der Startaufstellung für die Partie gegen Kamerun am Sonntagabend (20.00 Uhr) in Moskau. Arturo Vidal vom FC Bayern München sowie die früheren Bundesliga-Profis Marcelo Diaz (ehemals Hamburger SV), Eduardo Vargas (ehemals 1899 Hoffenheim) und Gonzalo Jara (ehemals Mainz 05) stehen dagegen in der Anfangself von Trainer Juan Antonio Pizzi. Bis zum zweiten Gruppenspiel gegen Deutschland am Donnerstag in Kasan sollen aber sowohl Alexis Sanchez als auch der verletzte Torwart Claudio Bravo wieder fit sein.

Homepage des Confed Cups

Informationen zum Spiel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.