Mit fast 40

Oldie-Hammer! Pizarro kehrt in die Bundesliga zurück

+
Claudio Pizarro.

Oldie-Hammer in der Bundesliga! Claudio Pizarro kehrt mit fast 40 Jahren ins Oberhaus zurück.

Bremen - Der fast 40 Jahre alte Oldie Claudio Pizarro kommt zu seinem fünften Engagement bei Fußball-Bundesligist Werder Bremen. Nach Informationen des Kölner Express und von deichstube.de* soll der Peruaner in der kommenden Woche einen Einjahresvertrag als Backup-Stürmer unterschreiben.

Die Rückkehr selbst wurde auch von Werder bereits offiziell bestätigt:

„Wir standen in den letzten Wochen mit Claudio in Kontakt und sowohl er als auch wir drückten den Wunsch aus, dass er seine aktive Karriere hier in Bremen, hier im Weserstadion beendet“, wird Werder-Sportchef Frank Baumann zitiert. „Wir haben diese Gedanken intensiv durchgespielt, wir haben den Rahmen vorgegeben und dann beschlossen, einmal mehr mit Claudio in eine Saison zu starten.“

Pizarro selbst sagt auf werder.de: „Ich freue mich sehr, hier nochmal die Chance zu erhalten, mich ins Team einzubringen, um bei dem Klub meine Karriere zu beenden, bei dem sie in Europa angefangen hat. Ich freue mich auf die Aufgabe, meine Erfahrung weiterzugeben, aber ich will nicht verschweigen, dass ich auch zurückkomme, um Tore zu schießen. Ich bin überzeugt, dass wir zusammen eine starke Saison spielen werden.“

Der Südamerikaner, der in der abgelaufenen Spielzeit das Trikot des Absteigers 1. FC Köln trug und ablösefrei ist, hatte seine Kontakte in die Hansestadt nie abreißen lassen. Zuletzt hielt sich Pizarro auf Mallorca und in Garmisch-Partenkirchen beim ehemaligen Bremer Athletikcoach Yann-Benjamin Kugel fit.

Pizarro trug erstmals 1999 das Werder-Trikot, 2008, 2009 und 2015 kehrte der Stürmer an die Weser zurück. Mit 144 Treffern ist er Bremens Bundesliga-Rekordtorschütze.

sid


*deichstube.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerk.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.