Vereinsbosse ohne Abstand im Stadion

Ignorant und naiv: FC Bayern und S04 versagen wegen Clemens Tönnies völlig

Clemens Tönnies saß beim Bundesliga-Spiel des FC Schalke 04 gegen den FC Bayern München direkt neben den Vereinsbossen beider Klubs.
+
Clemens Tönnies saß beim Bundesliga-Spiel des FC Schalke 04 gegen den FC Bayern München direkt neben den Vereinsbossen beider Klubs.

Clemens Tönnies auf der Tribüne, dicht an dicht mit den Chefs des FC Bayern und des FC Schalke 04. Ein Schlag ins Gesicht für die Fans. Ein Kommentar.

Gelsenkirchen – Der FC Schalke 04 hat mit der 0:8-Niederlage beim FC Bayern seine Fans zum Bundesliga-Start bereits enorm verärgert. Doch auch die Münchner sorgten für Ärger, weil sich die Vereinsbosse nicht an die Abstandsregeln und das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes hielten, wie RUHR24.de* berichtet.

Allerdings ärgerten sich die S04-Fans, die nicht in der Allianz-Arena dabei sein durften, noch über eine andere Sache. Denn der frühere Schalke-Boss Clemens Tönnies (64) saß direkt neben der Delegation der Königsblauen beim Spiel gegen den FC Bayern*. Beide Thematiken riefen viele verärgerte Reaktionen hervor. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.