Ersatzmann von Sturm Graz berufen

Confed Cup: Kapitän von DFB-Gegner Australien fällt aus

+
Mile Jedinak (mit Bart) fällt aus. 

Deutschlands erster Vorrundengegner Australien muss beim Confed Cup in Russland (17. Juni bis 2. Juli) ohne Kapitän Mile Jedinak auskommen.

Der Mittelfeldspieler vom englischen Zweitligisten Aston Villa hat seine Teilnahme am WM-Testlauf wegen einer Leistenverletzung abgesagt. Dies teilte der australische Fußball-Verband FFA mit. Als Ersatzmann wurde James Jeggo vom österreichischen Verein Sturm Graz berufen.

"Es ist ein schwerer Schlag, Mile zu verlieren. Er ist nicht nur ein wichtiger Teil unseres Mittelfeldes, sondern auch ein großartiger Anführer", sagte Trainer Ange Postecoglou. "Er hat seit Weihnachten Probleme an der Leiste."

Asienmeister Australien spielt in der Gruppe B am kommenden Montag (19. Juni/17.00 Uhr/ZDF) in Sotschi zum Auftakt gegen Weltmeister Deutschland. Die weiteren Gruppengegner sind Kamerun und Chile.

Confed Cup 2017: Spielplan und Kader von Deutschland

Als Weltmeister nimmt Deutschland am FIFA-Konföderationen-Pokal 2017 in Russland teil. Wir bieten den Spielplan für den Confed Cup 2017 zum Ausdrucken. Und wir zeigen den Kader von Deutschland für den Confed Cup.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.