Argentinien vs. Chile

Bei Copa-America-Finale: Messi-Familie angegriffen

+

Santiago de Chile - Die Familie von Argentiniens Fußball-Superstar Lionel Messi ist laut Medienberichten während des Copa-America-Finales angefeindet und attackiert worden.

Sein ältester Bruder wurde auf der Tribüne sogar von einem Gegenstand getroffen, sodass die Familie - die Eltern Celia und Jorge sowie die Brüder Rodrigo und Matias - in einem TV-Studio Schutz suchen musste. Dies berichten übereinstimmend mehrere Medien.

Kurz vor der Halbzeit wurde Messis Bruder Rodrigo von einem geworfenen Gegenstand getroffen. Anschließend verfolgte die Familie das Spiel weiter im TV-Studio, nachdem die Sicherheitskräfte eingeschritten waren. Verbal attackiert wurde offenbar auch die Familie des argentinischen Starspielers Sergio Agüero auf der Tribüne.

SID

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.