1:1 gegen Honduras

Costa Rica löst WM-Ticket

+
Costa Ricas Kendall Waston jubelt nach seinem Treffer zum 1:1-Ausgleich. Foto: Moises Castillo

San José (dpa) – Costa Ricas Fußball-Nationalmannschaft hat mit einem Unentschieden das WM-Ticket gelöst. Mit 1:1 (0:0) trennte sich die Mannschaft im Spiel gegen Honduras.

Nach einer torlosen ersten Halbzeit sorgte Honduras Stürmer Eddie Hernández in der 67. Spielminute für die Führung der Gäste. Erst in der Nachspielzeit konnte Verteidiger Kendall Watson (90.) die Gastgeber mit seinem Ausgleichstreffer erlösen. Das Unentschieden reichte den Mittelamerikanern, um sich sicher für die WM-Endrunde in Russland im nächsten Jahr zu qualifizieren.

Costa Rica liegt mit vier Punkten Vorsprung vor dem abschließenden Gruppenspiel uneinholbar auf dem zweiten Tabellenplatz der Qualifikationsgruppe des Kontinentalverbandes CONCACAF. Nur die drei besten Mannschaften der Gruppe qualifizieren sich automatisch für die WM-Endrunde. Das viertplatzierte Team muss in zwei Playoffspiele gegen den Fünftplatzierten aus Asien.

Honduras befindet sich mit zehn Punkten auf Platz fünf. Panama liegt ebenfalls mit zehn Punkten, jedoch einem besseren Torverhältnis, auf dem vierten Rang. Die USA sind mit zwölf Punkten Dritter. Honduras trifft im abschließenden Gruppenspiel auf Tabellenführer Mexiko. Für Honduras ist somit noch alles möglich. 

Spielstatistik Costa Rica-Honduras

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.