Gladbachs Sportdirektor freut sich

Dank Schweinsteiger: "Setzen Duftmarke in England"

+
Gladbachs Sportdirektor Max Eberl.

Rottach-Egern - Borussia Mönchengladbachs Sportdirektor Max Eberl sieht den Wechsel von Bastian Schweinsteiger nach England als große Chance für den deutschen Fußball.

Der vieldiskutierte Transfer des langjährigen Bayern-Profis zu Manchester United sei kein Verlust, „im Gegenteil: Basti vertritt den deutschen Fußball in England, in der Premier League, viele sagen: in der besten Liga der Welt“, sagte Eberl der Deutschen Presse-Agentur am Rande des Trainingslagers der Gladbacher in Rottach-Egern.

Schweinsteiger werde zu einer noch besseren Vermarktung des Fußballs made in Germany beitragen. „Dementsprechend werden wir auch wieder unsere Duftmarke in England setzen. Die Leute werden sehen, wie gut die deutschen Fußballer eigentlich sind“, kommentierte Eberl. Am Tegernsee bereiten sich die Champions-League-Teilnehmer aus Mönchengladbach zurzeit auf die neue Saison vor.

dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.