Einsatz gegen Freiburg offen

Demme wieder im Mannschaftstraining von RB Leipzig

+
Hat das Training bei RB Leipzig wieder aufgenommen: Neu-Nationalspieler Diego Demme. Foto: Jan Woitas

Leipzig (dpa) - Nationalspieler Diego Demme ist wieder ins Mannschaftstraining bei Bundesligist RB Leipzig eingestiegen.

Der Mittelfeldspieler hatte nach einem Foul seines Teamkollegen Naby Keita im Trainingslager in Seefeld eine vierwöchige Verletzungspause einlegen müssen und deshalb sowohl das Pokalspiel der 1. Runde bei den Sportfreunden Dorfmerkingen (5:0) als auch den Bundesliga-Auftakt beim FC Schalke 04 (0:2) verpasst.

Ob Demme am Sonntag bei der Partie gegen den SC Freiburg (15.30 Uhr) wieder im Aufgebot steht, ließ Trainer Ralph Hasenhüttl offen. Wenn keine Belastungsbeschwerden auftreten, könnte er eine Option sein, sagte Hasenhüttl.

Daten und Fakten zu RB Leipzig auf bundesliga.de

Informationen auf RB-Homepage

RB Leipzig bei Twitter

RB Leipzig bei Facebook

RB Leipzig bei Instagram

Neuigkeiten auf RB-Homepage

Tweet RB Leipzig

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.