EM verpasst

Deutsche Futsal-Auswahl feiert ersten Pflichtspielsieg

+
Futsal-Trainer Paul Schomann feierte mit seinem Team den ersten Pflichtspielsieg. Foto: Daniel Bockwoldt

Riga (dpa) - Die deutsche Futsal-Nationalmannschaft hat sich mit dem ersten Pflichtspielsieg in ihrer Geschichte aus der EM-Qualifikation verabschiedet. Das Team von Trainer Paul Schomann kam zum Abschluss des Vorrundenturniers in Riga zu einem 5:4 (3:3)-Erfolg gegen Estland.

Nach der Niederlage gegen Armenien (3:5) und dem Remis gegen Gastgeber Lettland (3:3) hatte die DFB-Auswahl schon zuvor keine Chance mehr auf das Weiterkommen. Stefan Winkel (2. Minute), Adam Fiedler (3.) und Eduard Nickel (8.) schossen Deutschland schnell mit 3:0 in Führung. Doch bis zur Pause war der Vorsprung aufgebraucht.

Die DFB-Hallenkicker ließen sich davon nicht beeindrucken und konterten nach dem Wechsel durch Timo Heinze (26.) und Durim Elezi (31.). Nach dem Anschluss der Esten wurde es noch einmal eng, doch am Ende jubelte das DFB-Team. "Der erste Pflichtspielsieg fühlt sich sehr gut an", sagte Schomann.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.