Testspiel in Sinsheim

Deutschland gegen Peru im Ticker: DFB-Team siegt dank Treffer von Debütant Schulz

+
Später Jubel: Das DFB-Team feiert den Siegtreffer von Nico Schulz (2. v. r.) gegen Peru.

Deutschland traf im Testspiel nach dem Auftakt der Nations League auf Peru. Dabei beweist das Team von Trainer Joachim Löw Moral. Die Partie zum Nachlesen im Ticker.

Deutschland gegen Peru 2:1 (1:1), in Sinsheim

Deutschland: 22 ter Stegen - 4 Ginter (72. 3 Kehrer), 15 Süle, 17 Boateng (46. 16 Rüdiger), 14 Schulz - 18 Kimmich - 8 Kroos, 21 Gündogan (84. 13 Müller) - 9 Werner (88. 20 Havertz), 11 Reus (46. 7 Draxler), 10 Brandt (70. 23 Petersen)
DFB-Bank: 1 Neuer, 2 Tah, 6 Goretzka

Peru: 1 Gallese - 17 Advincula, 5 Araujo, 4 Santamaria, 6 Trauco - 23 Aquino, 19 Yotun (76. 14 Calcaterra) - 20 Flores (67. 2 Lopez), 8 Cueva, 10 Farfan - 11 Ruidiaz (86. 16 Pena)
Bank: 12 Alvarez, 21 Carvallo, 25 Abram, 22 Loyola, 3 Madrid, 15 Ramos, 9 Benavente, 16 Cartagena, 18 Carrillo, 7 Sandoval

Tore : 0:1 Advincula (22.), 1:1 Brandt (25.), 2:1 Schulz (85.)

Schiedsrichter: Robert Schörgenhofer (Österreich)

+++ Die wichtigsten Stimmen nach dem Spiel:

Joachim Löw (Bundestrainer): "Ich bin froh, dass wir das Spiel gewonnen haben. Man hat gespürt, dasss die Mannschaft das Spiel gewinnen wollte, sie hat gekämpft bis zum Schluss. Wir haben in der ersten Halbzeit viele Chancen liegengelassen, dadurch wurde es schwerer. Durch die Wechsel war der Rhythmus ein wenig raus, in der zweiten Halbzeit haben einige Sachen nicht mehr gestimmt."

Julian Brandt: "Man hat eine gewisse Unsicherheit bemerkt. Aber grundsätzlich haben wir ein gutes Spiel gemacht. Es war nicht alles Gold was glänzt. Aber jeder Sieg tut uns gut."

Marco Reus: "Peru stand tief und kompakt. Wir waren geduldig und haben uns mehrere Torchancen herausgespielt, die muss man dann auch machen. Mit etwas mehr Glück und Konzentration hätte ich einen machen können. Die zwei Spiele haben gezeigt, dass wir von der Einstellung und Aggressivität einen Schritt nach vorne gemacht haben."

Nico Schulz: "Es ist toll, für die Nationalmannschaft zu spielen, vor allem in unserem Stadion. Schön ist vor allem, dass wir gewonnen haben. Mein Tor war ein wenig glücklich."

+++ In der Nations League meldete sich zudem Dänemark nach dem Streik der Stars eindrucksvoll zurück. Der Europameister von 1992 bezwang Wales mit 2:1.

+++ Hier gibt es unseren Spielbericht aus Sinsheim. Für die DFB-Auswahl geht am 13. Oktober weiter mit der Partie in den Niederlanden. Dann geht es also in der Nations League weiter, wo „Oranje“ in Frankreich mit 1:2 unterlag.

Deutschland gegen Peru: Die Bilder und Noten zum Spiel - dreimal die 2

Deutschland - Peru
Hier gibt‘s die besten Bilder zur Partie Deutschland gegen Peru: Im Anschluss finden Sie die Noten der DFB-Kicker. © dpa / Daniel Maurer
Deutschland - Peru
Hier gibt‘s die besten Bilder zur Partie Deutschland gegen Peru: Im Anschluss finden Sie die Noten der DFB-Kicker. © dpa / Arne Dedert
Deutschland - Peru
Hier gibt‘s die besten Bilder zur Partie Deutschland gegen Peru: Im Anschluss finden Sie die Noten der DFB-Kicker. © dpa / Uli Deck
Deutschland - Peru
Hier gibt‘s die besten Bilder zur Partie Deutschland gegen Peru: Im Anschluss finden Sie die Noten der DFB-Kicker. © dpa / Daniel Maurer
Deutschland - Peru
Hier gibt‘s die besten Bilder zur Partie Deutschland gegen Peru: Im Anschluss finden Sie die Noten der DFB-Kicker. © dpa / Daniel Maurer
Deutschland - Peru
Hier gibt‘s die besten Bilder zur Partie Deutschland gegen Peru: Im Anschluss finden Sie die Noten der DFB-Kicker. © dpa / Arne Dedert
Deutschland - Peru
Hier gibt‘s die besten Bilder zur Partie Deutschland gegen Peru: Im Anschluss finden Sie die Noten der DFB-Kicker. © dpa / Uli Deck
Deutschland - Peru
Hier gibt‘s die besten Bilder zur Partie Deutschland gegen Peru: Im Anschluss finden Sie die Noten der DFB-Kicker. © dpa / Uli Deck
Deutschland - Peru
Hier gibt‘s die besten Bilder zur Partie Deutschland gegen Peru: Im Anschluss finden Sie die Noten der DFB-Kicker. © dpa / Uli Deck
Deutschland - Peru
Hier gibt‘s die besten Bilder zur Partie Deutschland gegen Peru: Im Anschluss finden Sie die Noten der DFB-Kicker. © dpa / Daniel Maurer
Deutschland - Peru
Hier gibt‘s die besten Bilder zur Partie Deutschland gegen Peru: Im Anschluss finden Sie die Noten der DFB-Kicker. © dpa / Arne Dedert
Deutschland - Peru
Hier gibt‘s die besten Bilder zur Partie Deutschland gegen Peru: Im Anschluss finden Sie die Noten der DFB-Kicker. © dpa / Uli Deck
Deutschland - Peru
Hier gibt‘s die besten Bilder zur Partie Deutschland gegen Peru: Im Anschluss finden Sie die Noten der DFB-Kicker. © dpa / Uwe Anspach
Deutschland - Peru
Hier gibt‘s die besten Bilder zur Partie Deutschland gegen Peru: Im Anschluss finden Sie die Noten der DFB-Kicker. © dpa / Arne Dedert
Deutschland - Peru
Hier gibt‘s die besten Bilder zur Partie Deutschland gegen Peru: Im Anschluss finden Sie die Noten der DFB-Kicker. © dpa / Arne Dedert
Deutschland - Peru
Hier gibt‘s die besten Bilder zur Partie Deutschland gegen Peru: Im Anschluss finden Sie die Noten der DFB-Kicker. © dpa / Uli Deck
Deutschland - Peru
Hier gibt‘s die besten Bilder zur Partie Deutschland gegen Peru: Im Anschluss finden Sie die Noten der DFB-Kicker. © dpa / Uwe Anspach
Deutschland - Peru
Hier gibt‘s die besten Bilder zur Partie Deutschland gegen Peru: Im Anschluss finden Sie die Noten der DFB-Kicker. © dpa / Uli Deck
Deutschland - Peru
Hier gibt‘s die besten Bilder zur Partie Deutschland gegen Peru: Im Anschluss finden Sie die Noten der DFB-Kicker. © dpa / Daniel Maurer
Deutschland - Peru
Hier gibt‘s die besten Bilder zur Partie Deutschland gegen Peru: Im Anschluss finden Sie die Noten der DFB-Kicker. © dpa / Arne Dedert
Deutschland - Peru
Hier gibt‘s die besten Bilder zur Partie Deutschland gegen Peru: Im Anschluss finden Sie die Noten der DFB-Kicker. © dpa / Arne Dedert
Deutschland - Peru
Hier gibt‘s die besten Bilder zur Partie Deutschland gegen Peru: Im Anschluss finden Sie die Noten der DFB-Kicker. © dpa / Arne Dedert
Deutschland - Peru
Hier gibt‘s die besten Bilder zur Partie Deutschland gegen Peru: Im Anschluss finden Sie die Noten der DFB-Kicker. © dpa / Arne Dedert
Deutschland - Peru
Hier gibt‘s die besten Bilder zur Partie Deutschland gegen Peru: Im Anschluss finden Sie die Noten der DFB-Kicker. © dpa / Arne Dedert
Deutschland - Peru
Hier gibt‘s die besten Bilder zur Partie Deutschland gegen Peru: Im Anschluss finden Sie die Noten der DFB-Kicker. © dpa / Arne Dedert
Deutschland - Peru
Hier gibt‘s die besten Bilder zur Partie Deutschland gegen Peru: Im Anschluss finden Sie die Noten der DFB-Kicker. © dpa / Arne Dedert
Deutschland - Peru
Hier gibt‘s die besten Bilder zur Partie Deutschland gegen Peru: Im Anschluss finden Sie die Noten der DFB-Kicker. © dpa / Arne Dedert
Deutschland - Peru
Hier gibt‘s die besten Bilder zur Partie Deutschland gegen Peru: Im Anschluss finden Sie die Noten der DFB-Kicker. © dpa / Uli Deck
Deutschland - Peru
Ruhiger Abend für den Barcelona-Keeper. Beim 0:1 ließ er sich den Ball aber von Cueva ins kurze Eck hauen und machte eine unglückliche Figur. Note: 4 © dpa / Daniel Maurer
Deutschland - Peru
Matthias Ginter: In seiner neuen Rolle als Rechtsverteidiger hat der Gladbacher Freude daran gefunden, sich ins deutsche Offensivspiel einzuschalten. Gegen Peru machte er immer wieder den Weg nach vorne, seine Flanken waren zu ungenau. Ginter hatte nach einer Ecke die Großchance zur Führung, scheiterte aber aus kurzer Distanz am gegnerischen Keeper. Note: 3 © dpa / Uli Deck
Deutschland - Peru
Niklas Süle: Süle liefert in seiner alten Wirkungsstätte eine solide Partie ab. Verlor nach einem Solo am gegnerischen Strafraum den Ball und hatte beim Peru-Konter Glück, dass kein Tor fiel. Note: 3 © dpa / Daniel Maurer
Deutschland - Peru
Jerome Boateng: Mit zwei ungenauen Zuspielen hintereinander startete der Bayern-Star in die Partie. Danach steigerte sich Boateng in Sachen Konzentration, präsentierte sich gewohnt stark im Zweikampf und im Stellungsspiel. Note: 3 © dpa / Uli Deck
Deutschland - Peru
Nico Schulz: Feierte sein DFB-Debüt im eigenen Stadion. Schulz wirkte motiviert, teilweise in Zweikämpfen übermotiviert. So richtig nahtlos fügte er sich (noch) nicht ins Spiel ein. Trotz seines Siegtores. Note: 4 © dpa / Arne Dedert
Deutschland - Peru
Joshua Kimmich: Zweites Spiel nach dem Neuanfang, zweites Mal auf der Sechs: Auch gegen Peru durfte der Bayern-Youngster wieder als Abräumer vor der Abwehr ran. Im Gegensatz zum Frankreich-Spiel stopfte Kimmich nicht nur die Löcher, sondern schaltete sich auch häufig ins Spiel nach vorne ein. Note: 2 © dpa / Arne Dedert
Deutschland - Peru
Toni Kroos: Von Kimmichs Umpositionierung auf die Sechs profitiert Kroos am meisten. Wie in Madrid hat der Mittelfeld-Stratege nun jemanden, der ihm den Rücken frei hält. Somit konnte sich der Fußballer des Jahres auf seine größte Stärke konzentrieren: Perus Hintermannschaft mit cleveren Zuspielen auseinanderreißen. Note: 3 © dpa / Arne Dedert
Deutschland - Peru
Ilkay Gündogan: Der DFB-Knoten scheint geplatzt. In Sinsheim überzeugte Gündogan mit seiner feinen Technik, harmonierte und kombinierte auf der rechten Halbposition mit Julian Brandt. Leitete einige Chancen mit klugen Pässen ein. Note: 2 © dpa / Uli Deck
Deutschland - Peru
Timo Werner: Ebenfalls viel unterwegs und auch mit Torabschlüssen – ein Treffer bliebt dem RB-Angreifer aber auch am Sonntag verwehrt. Note: 4 © dpa / Uwe Anspach
Deutschland - Peru
Marco Reus: Die Hauptaufgabe des Dortmunders als Sturmspitze: Tore schießen! Daran haperte es am Sonntagaber. Der BVB-Star war zwar viel unterwegs, wenn es aber darauf ankam, versagten ihm die Nerven. Note: 4 © dpa / Uwe Anspach
Deutschland - Peru
ab 46. Antonio Rüdiger: Fügte sich, bis auf eine missglückte Kopfball-Abwehr, problemlos ein. Note: 3 © dpa / Uwe Anspach
Training der Nationalmannschaft
ab 46. Julian Draxler: Unauffälliger Auftritt nach seiner Einwechslung. Note: 4 © dpa / Angelika Warmuth
Deutschland - Peru
ab 70. Nils Petersen: ohne Bewertung © dpa / Uwe Anspach
Deutschland - Peru
ab 73. Thilo Kehrer: ohne Bewertung © dpa / Arne Dedert
Deutschland - Frankreich
ab 84. Minute Thomas Müller: ohne Bewertung © dpa / Federico Gambarini
Deutschland - Peru
ab 88. Kai Havertz: ohne Bewertung © dpa / Uwe Anspach

Fazit: Das DFB-Team fährt insgesamt einen verdienten Sieg ein, wenn die Elf zwischenzeitlich auch sehr ins Schwimmen gerät und der Siegtreffer glücklich zustande kommt. Aber besonders die erste Hälfte hat Spaß gemacht.

Abpfiff: Das Spiel ist beendet.

90.+3 Minute: Rüdiger wirft sich in einen Calcaterra-Pass auf Farfan. Der Ball kommt zu Pena, der deutlich verzieht.

90. Minute: Der Standard der Peruaner verpufft.

90. Minute: Vier Minuten werden nachgespielt.

89. Minute: Wegen eines gestreckten Beins verursacht Havertz gegen Calvaterra einen Freistoß in der eigenen Hälfte. Die folgende Hereingabe hat eine Ecke zur Folge.

88. Minute: Nun darf mit Havertz auch der dritte Debütant ran - für ihn muss Werner weichen.

88. Minute: Werner holt aus spitzem Winkel eine Ecke heraus. Nach der folgenden Flanke von Draxler köpft Petersen deutlich daneben.

86. Minute: Die Gäste bringen Pena für Ruidiaz.

85. Minute: Tooooor für Deutschland! Schulz macht das 2:1! Was für ein Murmeltor - die Peruaner bringen den Ball nicht weg und die dieser hoppelt entlang der Strafraumgrenze direkt auf den linken Schlappen des Hoffenheimers. Der trifft das Ding zwar nicht richtig, aber unter Galleses Körper fluscht die Kugel durch.

84. Minute: Gündogan geht und Müller kommt ins Spiel.

83. Minute: Im Anschluss an den Standard setzt Kroos Draxler an der Strafraumgrenze an, doch dessen Schuss streicht knapp über die Latte.

83. Minute: Auf Kehrer-Flanke unterläuft Araujo beinahe ein Eigentor - stattdessen gibt es Ecke.

82. Minute: Kimmich schickt Kehrer sehr optimistisch und dessen Flanke ist für Petersen nicht zu erreichen. Immerhin eine positive Nachricht: Draxler ist zurück.

80. Minute: Draxler erobert den Ball und geht dann ins Duell mit Advincula, der an der Außenlinie die Grätsche auspackt. Der Pariser knickt um und muss behandelt werden. Hoffentlich geht es für ihn weiter.

79. Minute: Kehrer flankt mit links und Petersen kommt gerade noch mit dem Scheitel an die Kugel, bringt diese aber nicht auf das Tor.

77. Minute: Kimmich bearbeitet Cueva und bringt den Peruaner regelwidrig zu Fall.

76. Minute: Calcaterra kommt für Yotun auf das Feld.

75. Minute: Advincula muss nun ebenso wie Gallese behandelt werden.

74. Minute: Da ist die Chance für Petersen! Nach einem Durcheinander infolge von Kroos‘ Freistoßflanke versucht es der Freiburger aus der Drehung und verzieht knapp.

73. Minute: Kroos holt in Strafraumnähe einen Freistoß gegen Aquino heraus. Weil Advincula die schnelle Ausführung unterbindet, sieht der Ex-Hoffenheimer die Gelbe Karte.

72. Minute: Mit Kehrer kommt nun der nächste Debütant - er ersetzt Ginter als Rechtsverteidiger.

71. Minute: Die Gäste kommen wieder über Trauco. Dessen Flanke klärt Schulz am langen Pfosten in Bedrängnis per Kopf.

70. Minute: Mit Petersen kommt jetzt ein echter Vollstrecker. Dafür verabschiedet sich Torschütze Brandt.

69. Minute: Die DFB-Auswahl wirkt defensiv wieder sicherer, aber in der Vorwärtsbewegung fehlt es an Ideen.

67. Minute: Nun ersetzt Lopez den angeschlagenen Flores.

66. Minute: Flores liegt verletzt auf dem Rasen und muss behandelt werden. Das sieht nicht gut aus. Womöglich hat er bei seinem verunglückten Schuss eben in den Rasen getreten.

65. Minute: Jetzt wollen sich die Peruaner die DFB-Auswahl zurechtlegen. Flores bringt den Ball in die Gefahrenzone, aber Schulz rettet vor Advincula.

63. Minute: Debütant Schulz präsentiert sich sehr bemüht, offenbar aber gerade defensiv einige Schwächen.

62. Minute: Es wirkt, als hätten sich die Gäste deutlich besser auf das deutsche Spiel eingestellt.

60. Minute: Die Peruaner stehen recht tief, schwärmen bei Ballgewinn aber immer schnell aus und haben in der zweiten Hälfte mehr vom Spiel.

58. Minute: Die Partie ist nun deutlich offener. Das DFB-Team schwimmt gewaltig. Advincula findet Farfan, der von einem Patzer Kimmichs profitiert, allein vor ter Stegen aber aus 15 Metern verzieht. Mittlerweile dürfte sich der Gastgeber über einen Rückstand nicht einmal beschweren.

55. Minute: Advincula holt gegen Werner einen Freistoß rechts vom Strafraum heraus. Mit dem Standard laden die Südamerikaner Deutschland aber zum Konter ein, Brandt schickt Werner perfekt in die Gasse, doch der hebt die Kugel aus vollem Lauf von der Strafraumgrenze über das Tor.

54. Minute: Die nächste Chance der Gäste! Nach einer Cueva-Ecke prüft Aquino ter Stegen per Kopfball, der Keeper pariert aber. Oha!

52. Minute: Kimmich überspielt die beiden peruanischen Abwehrreihen, doch der durchstartende Draxler steht im Abseits.

51. Minute: Noch ist der Schwung der ersten Hälfte etwas raus. Das macht es den Gästen einfacher.

49. Minute: Kimmich muss nach einer unglücklichen Aktion gegen Advincula behandelt werden. Er meldet sich aber schnell zurück.

48. Minute: Fast das 1:2! Die Peruaner spielen nach links raus. Von dort gibt Trauco den Ball in die Gefahrenzone. Ruidiaz kommt vor Rüdiger an die Kugel, setzt diese aber aus sechs Metern deutlich über den Kasten.

47. Minute: Das DFB-Team setzt sich am gegnerischen Strafraum fest. Doch dann steht Ginter bei einem halbhohen Pass von Kroos im Abseits.

46. Minute: Die zweite Hälfte läuft. Jetzt stoßen die Gäste an.

+++ Löw bringt Rüdiger und Draxler. Das Duo ersetzt Boateng und Reus.

Pausen-Fazit: Das deutsche Spiel nach vorne ist schon sehr gefällig. Bei Ballverlust schwimmt die DFB-Auswahl aber teilweise eklatant. Größtes Manko bleibt nach einer ordentlichen Hälfte aber die Chancenverwertung.

Pausenpfiff: Die erste Hälfte wird pünktlich abgepfiffen.

45. Minute: Kroos sucht mit der Hereingabe wieder Süle am langen Pfosten, doch die Peruaner klären.

44. Minute: Nachdem, ein Foul an Gündogan im Mittelfeld ungeahndet bleibt, wird ein Schubser gegen Werner auf dem rechten Flügel gepfiffen.

42. Minute: Nach einem langen Pass der Peruaner muss Schulz alleine Farfan stellen. Letztlich klärt Boateng zur Ecke, die nichts einbringt.

41. Minute: Nach Ballgewinn und schnellen Ballverlust in der eigenen Hälfte muss ter Stegen bei einem Fernschuss von Yotun zupacken. Das macht der Barca-Profi mit Bravour.

38. Minute: Nach One-touch-Fußball von Brandt, Gündogan und Reus scheitert der ManCity-Profi an Gallese. Die folgende Ecke wird auf Süle geschlagen, doch der wird von Santamaria zu Boden gerungen. Die Pfeife bleibt stumm - da haben die Peruaner Glück.

37. Minute: Wieder kommt Deutschland in die Gefahrenzone. Gündogan bedient Schulz auf links, dessen Hereingabe wird entschärft und Gallese packt sicher zu.

35. Minute: Einmal mehr spielt Gündogan einen Zuckerpass auf Werner, der in Bedrängnis aus 18 Metern in halbrechter Position an Gallese scheitert.

34. Minute: Cueva grätscht in einen Kimmich-Pass, wodurch die Kugel zu Werner kommt. Der Leipziger umkurvt Gallese und vollendet. Aber die Fahne ist oben - Abseits.

32. Minute: Schulz wirft sich per Grätsche in den Zweikampf mit Advincula - und das im eigenen Strafraum. Zum Glück nimmt der Peruaner das Geschenk nicht an. Über einen Elfer hätte sich Deutschland da nicht beschweren können, wenn Advincula gefallen wäre. So gibt es Abstoß.

30. Minute: Das DFB-Team agiert nun etwas abwartender. Dadurch sind die Lücken aber natürlich nicht mehr so groß. So leicht wie beim 0:1 wollen es die Gastgeber den Peruanern nicht noch einmal machen.

28. Minute: Jetzt lassen die Deutschen den Gegner mal kommen. Nach Ballverlust von Gündogan wird der schnelle Konter unterbunden, aber gepresst wird erst in der eigenen Hälfte.

25. Minute: Tooooor für Deutschland! Brandt gleicht zum 1:1 aus! Ginter erobert den Ball nach Pressing des kompletten Teams am Strafraum. Kroos verzettelt sich beinahe, bringt die Kugel dann aber doch zum Leverkusener, der Gallese aus kurzer Distanz gekonnt überlupft.

24. Minute: In die beste Phase hinein fällt das Gegentor - und das erinnert stark an die WM. Kein deutscher Spieler bekommt Zugriff und schon jubelt der Gegner.

22. Minute: Toooor für Peru! Advincula macht das 0:1! Schulz patzt doppelt und der Ex-Hoffenheimer bekommt die Kugel im rechten Halbfeld zugespielt. Aus zehn Metern trifft er ins kurze Eck - da sieht ter Stegen nicht gut aus.

22. Minute: Mittlerweile ist Deutschland deutlich überlegen. Reus wird im Strafraum von mehreren Verteidigern gestoppt.

20. Minute: Nach einem Ballgewinn in der Offensive legt Werner ins Zentrum auf den einlaufenden Reus, der aber deutlich verzieht. Die Abschlsse sind bislang stark verbesserungswürdig.

19. Minute: Die DFB-Auswahl setzt sich am peruanischen Strafraum fest. Letztlich gerät der Steilpass auf Werner aber einen Tick zu optimistisch.

18. Minute: Brandt startet und bekommt den Ball halbhoch in den Lauf gespielt, doch Santamaria ist zur Stelle und rettet im Strafraum zum Einwurf.

17. Minute: Beide Teams suchen den Weg nach vorne. Die einzigen Chancen hat bislang aber das DFB-Team.

14. Minute: Werner kommt über links und holt mit seiner Schnelligkeit eine Ecke heraus. Wieder ein Job für Kroos, dessen Hereingabe Gallese unter Bedrängnis eines Mitspielers mit den Fäusten klärt.

13. Minute: Nach einer Kroos-Ecke kommt Ginter am Fünfmeterraum völlig frei zum Kopfball, aber er bringt den Ball zu zentral auf den Kasten. Gallese pariert im Nachfassen. Der muss eigentlich rein!

11. Minute: Bislang präsentiert sich der Gast hier recht mutig. Nach der Großchance für Reus ist die Partie absolut ausgeglichen - wenn auch noch ohne weitere Höhepunkte.

10. Minute: Der Ball erreicht Ruidiaz, der kleinen Druck hinter die Kugel bekommt. Brandt schlägt das Ding aus der Gefahrenzone.

9. Minute: Trauco dribbelt sich durch das Mittelfeld - bis Kimmich dazwischengeht und zur Ecke klärt.

7. Minute: Peru kommt über die rechte Seite. Farfan erreicht einen Pass noch vor der Torauslinie, seine Flanke missglückt aber.

6. Minute: Werner taucht im Strafraum auf, aber Santamaria klärt per Grätsche. Saubere Abwehraktion des Mannes mit dem wohlklingenden Namen.

5. Minute: Jetzt kommen die Südamerikaner mal und Farfan nimmt im gegnerischen Strafraum die Hacke. Aber Boateng ist rechtzeitig zur Stelle.

4. Minute: Das DFB-Team drängt Peru gleich hintenrein. Boatengs Steilpass in den Lauf von Ginter wird aber abgefangen.

2. Minute: Erste dicke Chance für Deutschland - Gündogan steckt direkt auf Reus durch und der scheitert allein vor Gallese am Keeper. Die folgende Ecke verpufft.

1. Minute: Ruidiaz versucht es aus fast 40 Metern - den hätte ter Stegen auch mit der Brust stoppen können, er nimmt aber die Hände.

1. Minute: Der Ball rollt. Deutschland hat Anstoß.

+++ Für Schulz ist das Debüt zugleich ein Heimspiel. Außer dem Linksverteidiger kennt sich auch der ehemalige Hoffenheimer Süle bestens in der Rhein-Neckar-Arena aus.

+++ Als Kapitän geht diesmal Kroos voran - eine Premiere. Der Real-Profi bestreitet sein 88. Länderspiel.

+++ Heute werden 25.494 Fans Augenzeugen des ersten freundschaftlichen Vergleichs der beiden Teilnehmer der WM in Russland. Damit ist die Arena in Sinsheim wie vom DFB erhofft ausverkauft.

+++ Beim bislang einzigen Aufeinandertreffen beider Teams siegte Deutschland mit 3:1. Allerdings liegt das schon knapp 50 Jahre zurück. Am 10. Juni 1970 errzielte Gerd Müller im Rahmen der WM in Spanien einen Dreierpack. Ins Nou Camp von Barcelona verirrten sich damals 17.875 Zuschauer. Und für Peru war übrigens Teofilo Cubillas erfolgreich.

+++ Die Aufstellung ist da. Mit Schulz beginnt einer der drei Neulinge im Kader. Insgesamt ändert Löw sein Team auf fünf Positionen: Für Neuer, Hummels, Rüdiger, Goretzka und Müller beginnen ter Stegen, Süle, Schulz, Gündogan und Brandt.

+++ Grindel äußerte sich auch zur Kritik an den Ticketpreisen und der Anstoßzeit und wies diese zurück: „Die Kartenpreise sind schon vor der WM festgelegt worden. Wir haben immer für Gruppen Angebote. Wir haben immer für Jugendliche und Kinder Angebote.“ In Sachen Anstoßzeit sei der Verband abhängig von den übertragenden Sendern: „Letztendlich entscheiden die Fernsehanstalten. Unsere Möglichkeiten sind da begrenzt. Uns sind da durch die UEFA und die Fernsehanstalten die Hände etwas gebunden.“

+++ Zuletzt gab es Aufregung um die Gründe für die Verlegung des Spiels nach Sinsheim. Nun sprach DFB-Boss Grindel über das Thema.

+++ Ob Havertz heute sein Debüt für das Löw-Team geben wird, ist eine der vielen Fragen vor dem Anpfiff. Für den jungen Leverkusener dürfte der Tag aber schon jetzt unvergesslich sein: Er hat aus Neuers Händen die Fritz-Walter-Medaille in Gold als bester deutscher Spieler seines Jahrgangs verliehen bekommen. Glückwunsch!

+++ Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker vom Testspiel zwischen Deutschland und Peru in Sinsheim. Im Freundschaftsspiel gegen die Südamerikaner kann Joachim Löw einige Dinge ausprobieren - ob er das tut und damit erfolgreich ist, erfahren Sie hier in unserem Live-Ticker!

Länderspiel zwischen Deutschland und Peru: Der Vorbericht

Sinsheim - Thomas Müller ist von der Nations League überzeugt: „Ich finde das Format ganz gut. Natürlich gibt es ein paar kritische Stimmen: nächster Schritt in Richtung Kommerzialisierung, wieder ein Wettbewerb diktiert von der UEFA. Aber als Sportler finde ich es besser, die Testspiele in Wettkampfform zu packen“, meint der FCB-Star. Und eine Wettkampfform hatte vor allen Dingen die erste Partie des DFB-Teams in der Nations League gegen Weltmeister Frankreich. 

Gegen Frankreich zeigte die Nationalmannschaft eine ordentliche Partie konnte überzeugen. Leider sprang mehr als ein 0:0 gegen Weltmeister nicht heraus. Vor allem das disziplinierte Auftreten in der Defensive war sichtbar. Frankreichs Keeper Areola verhinderte mit der einen oder anderen Parade den Siegtreffer. 

Unabhängig von der Partie gegen Frankreich bietet der Test gegen die Südamerikaner eine Gelegenheit, andere Formationen zu testen, Spieler auf anderen Positionen einzusetzen und generell ein wenig zu rotieren. Mit Thilo Kehrer, Nico Schulz und Kai Havertz hatte der Bundestrainer ohnehin drei Neulinge ohne A-Länderspiel eingeladen. Diese dürfen sich vor allem gegen Peru Hoffnungen auf einen Einsatz machen. 

Dass sich in der Nationalelf etwas ändern muss, ist aber ohnehin klar. Die Analyse von Jogi Löw und Oliver Bierhoff, die das Scheitern bei der WM 2018 eigentlich hätte erklären sollen, stellte aber viele nicht zufrieden. Zu wenig personelle Konsequenzen, zu wenig Selbstkritik. 

Das rief vor allen Dingen auch die Experten auf den Plan. So zählte Ex-Nationalspieler Didi Hamann Joachim Löw vor den beiden Länderspielen gegen Frankreich und Peru bereits an: „Löw kämpft um seinen Job. Denn, wenn die nächsten beiden Spiele verloren werden, weiß ich nicht, ob danach noch der selbe Bundestrainer im Amt ist.“ In ein ähnliches Horn stieß dann auch Rekordnationalspieler Lothar Matthäus. 

„Jogi Löw hat bei seiner Analyse nicht den ganz großen Umbruch im Kader erkennen lassen. Ich hätte mir gewünscht, dass es das eine oder andere Zeichen mehr gegeben hätte“, so Matthäus. Er gab dem Bundestrainer aber auch einen Tipp für die Zukunft:  „Und was ich außerdem von Jogi Löw in der Zukunft erwarte, sind klare Ansagen. Das können und werden auch unangenehme Wahrheiten für manche Spieler sein.“ Unabhängig von den Erwartungen der Experten und unabhängig vom Frankreich-Spiel, ist für die Mannen um Löw ein Sieg gegen die Südamerikaner aus Peru Pflicht. Ob das gelingen wird, erfahren Sie hier in unserem Live-Ticker!

Den Kader von Jogi Löw für die beiden Länderspiele finden Sie in der Übersicht bei unseren Kollegen von tz.de*

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital Redaktionsnetzwerkes

sdm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.