Elfmeterkrimi gegen Spanien

DFB-Juniorinnen holen zum sechsten Mal den EM-Titel

+
Die deutschen U-17 Juniorinnen sind feiern ihren Sieg im EM-Finale. Foto: Chaloupka Miroslav

Pilsen (dpa) - Die deutschen U17-Juniorinnen haben bei der zehnten EM zum sechsten Mal den Titel gewonnen. Die Mannschaft von DFB-Trainerin Anouschka Bernhard setzte sich im Endspiel in Pilsen/Tschechien mit 3:1 im Elfmeterschießen 0:0 (0:0) gegen Dauerrivale Spanien durch.

Drei von vier deutschen Spielerinnen trafen vom Punkt, drei Spanierinnen verschossen. Melissa Kössler verwandelte schließlich den entscheidenden Elfmeter.

Deutschland hatte bereits 2008, 2009, 2012, 2014 und 2016 triumphiert und blieb auch im sechsten Endspiel ungeschlagen. Spanien hatte den Titel dreimal gewonnen und 2009, 2014 und 2016 im Finale jeweils gegen die DFB-Auswahl verloren. In der Vorrunde dieser EM hatte das Bernhard-Team mit 4:1 gegen die Spanierinnen gewonnen. Im Halbfinale setzte es sich gegen Norwegen nach einem Elfmeterkrimi durch.

Sowohl im Halbfinale als auch im Endspiel wurde im Elfmeterschießen der neue ABBA-Modus getestet. Dabei treten nach der ersten Spielerin der Mannschaft A zwei Spielerinnen der Mannschaft B an, damit die beginnende Mannschaft keinen Vorteil hat.

Homepage der U17-EM

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.