Auslosung der ersten Runde am 11. Juni

DFB-Pokal-Ticker: Bayern muss in den Osten reisen - Alle Partien im Überblick

+
Die Auslosung der 1. Runde des DFB-Pokals fand am Sonntag in Dortmund statt. 

Welche Amateurvereine dürfen sich über ein Spiel gegen den FC Bayern oder Borussia Dortmund freuen? Wir haben den Überblick über die Auslosung der 1. Runde des DFB-Pokals in unserem Live-Ticker. 

+++ Und so sieht das Ganze im Überblick aus: 

TSV 1860 München

FC Ingolstadt 04

VfB Germania Halberstadt

SC Freiburg

MSV Duisburg

1. FC Nürnberg

VfL Osnabrück

Hamburger SV

Bonner SC

Hannover 96

1. FC Magdeburg

FC Augsburg

Chemnitzer FC

FC Bayern München

FC Hansa Rostock

Hertha BSC

FC Energie Cottbus

VfB Stuttgart

Sportfreunde Dorfmerkingen

RB Leipzig

FC Rot-Weiß Erfurt

TSG 1899 Hoffenheim 

SC Paderborn 07

FC St. Pauli

Lüneburger SK Hansa

1. FSV Mainz 05

Leher TS

1. FC Köln

Rot-Weiß Essen

Borussia Mönchengladbach

Würzburger Kickers

SV Werder Bremen

1. FC Schweinfurt 05

SV Sandhausen

SV Morlautern

SpVgg Greuther Fürth

1. FC Saarbrücken

1. FC Union Berlin

FC Nöttingen

VfL Bochum

SSV Jahn Regensburg

SV Darmstadt 98

SV Wehen Wiesbaden

FC Erzgebirge Aue

DSC Arminia Bielefeld

Fortuna Düsseldorf

FC Eintracht Norderstedt

VfL Wolfsburg

SpVgg Unterhaching

1. FC Heidenheim

TuS 1895 Erndtebrück

Eintracht Frankfurt

TuS Koblenz

SG Dynamo Dresden

1. FC Rielasingen-Arlen

Borussia Dortmund

Karlsruher SC

Bayer 04 Leverkusen

SV Eichede

1. FC Kaiserslautern

Holstein Kiel

Eintracht Braunschweig

BFC Dynamo

FC Schalke 04

+++ Und zum Schluss gibt es noch die Partie zwischen BFC Dynamo und Bundesligist FC Schalke 04.

+++ Eintracht Braunschweig trifft auf Holstein Kiel

+++ Der 1. FC Kaiserslautern muss zum SV Eichede

+++ Der Karlsruher SC spielt gegen Bayer Leverkusen.

+++ Tolles Los für den 1. FC Rielasingen-Arlen, der es mit Pokalsieger Borussia Dortmund zu tun haben wird. 

+++ TuS Koblenz wird es mit Dynamo Dresden zu tun bekommen.

+++ TuS 1895 Erndtebrück spielt gegen den letztjährigen Finalisten Eintracht Frankfurt

+++ Die SpVgg Unterhaching bekommt es mit dem 1. FC Heidenheim zu tun. 

+++ Der VfL Wolfsburg muss zu Eintracht Norderstedt reisen.  

+++ Arminia Bielefeld muss gegen Fortuna Düsseldorf antreten. 

+++ Für Wiesbaden geht es gegen den FC Erzgebirge Aue. 

+++ Zweitliga-Aufsteiger Jahn Regenburg spielt gegen SV Darmstadt

+++ FC Nöttingen geht in das Duell gegen den VfL Bochum.

+++ Der 1. FC Saarbrücken muss gegen Union Berlin ran.

+++ Weiter geht es mit der Partie SV Morlautern gegen Greuther Fürth.

+++ Der 1. FC Schweinfurt 05 spielt gegen den SV Sandhausen.

+++ Werder Bremen muss in der 1. Runde gegen die Würzburger Kickers ran.

+++ Rot-Weiss Essen wird gegen Borussia Mönchengladbach spielen.

+++ Der 1. FC Köln muss die Aufgabe gegen den Leher TS bewältigen.

+++ Der 1. FSV Mainz 05 muss zum Lüneburger SK

+++ Der SC Paderborn trifft auf den 1. FC St. Pauli.

+++ Rot-Weiß Erfurt spielt in der ersten Runde gegen die TSG aus Hoffenheim

+++ Weiter geht es mit den Sportfreunde Dorfmerkingen, die es mit Bundesligist RB Leipzig zu tun bekommen. 

+++ Cottbus wird gegen den VfB Stuttgart spielen.

+++ Hansa Rostock muss gegen Hertha BSC Berlin ran.

+++ Und jetzt? Richtig! Der Chemnitzer FC trifft auf den FC Bayern!

+++ Der 1. FC Magdeburg trifft auf Bundesligist FC Augsburg.

+++ Der Bonner SC wird es mit Hannover 96 zu tun bekommen.

+++ Weiter geht es mit der Ansetzung VfL Osnabrück - Hamburger SV

+++ Der MSV Duisburg trifft in der ersten Runde auf den 1. FC Nürnberg

+++ Das nächste Duell findet zwischen VfB Germania Halberstadt und dem SC Freiburg statt.  

+++ Und es kommt gleich zu einem bayerischen Duell zwischen dem TSV 1860 München und dem FC Ingolstadt. Wow! Das geht mal gut los!

+++ Los geht‘s mit den Ziehungen. 

+++ Für Grindel machen gerade die Duelle „Klein gegen Groß“, also Amateur-Verein gegen Bundesligist, den „Reiz des Pokals aus“. Wir stimmen zu. 

+++ Übrigens: Als Los-Fee ist heute Sebastian Kehl im Einsatz - die Ziehung überwachen wird DFB-Präsident Reinhard Grindel. 

+++ Natürlich blicken vor allem die Anhänger der Amatuer-Vereine mit Spannung auf die kommende Auslosung, da man sich mit einem attraktiven Los natürlich auf der großen Fußball-Bühne zeigen kann. 

+++ Zur Erinnerung: In der vergangenen Saison ging es für den deutschen Rekordmeister in der ersten Runde nach Jena. Dort erledigte man die Aufgabe gegen den Drittligisten souverän und siegte 5:0. 

Die Löwen bekamen es mit dem Karlsruher SC zu tun, den man mit 2:1 wieder nach Hause schickte. 

+++ Werfen wir einen Blick auf den FC Bayern und die Löwen. Dem Rekordmeister wird wieder ein vermeintlich leichter Gegner zugelost werden. Den Löwen dagegen droht dieses Mal ein Hammer-Los, da man sich nach dem Abstieg aus der 2. Liga im Amateurtopf befindet. Wir sind gespannt. 

+++ Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker zur Auslosung der ersten Runde des DFB-Pokals! Insgesamt haben sich auch für die kommende Saison 64 Mannschaften für den Wettbewerb qualifiziert. In der ersten Runde reisen die Erst- und Zweitligisten zu den den besten Teams aus der 3. Liga sowie den Amateurvereinen aus den unteren Spielklassen. Dabei scheiterte schon so mancher Favorit an der vermeintlich leichten Aufgabe! Zu welchen Clubs fahren die Bundesligisten wie der deutsche Meister FC Bayern und Pokalsieger Dortmund, diesmal? Hier im Live-Ticker erfahren Sie es, wenn ab 18 Uhr die Paarungen gezogen werden!

1. Runde des DFB-Pokals: So funktioniert die Auslosung

Die 36 Vereine der 1. und 2. Bundesliga sind automatische im Pokal gesetzt, ebenso der Meister, Zweit-, Dritt- und Viertplatzierte der 3. Liga. Daneben haben insgesamt 24 Amateurvereine die Chance, sich für den Wettbewerb zu qualifizieren. In der Theorie kann dies sogar einem Kreisligisten gelingen - wenn er den Pokalwettbewerb seines Landesverbandes gewinnt. Im nächsten Jahr sind die Sportfreunde Dorfmerkingen aus der Landesliga (7. Liga) klassentiefster Teilnehmer. 

In der ersten Runde werden die teilnehmenden Teams auf zwei Lostöpfe verteilt. In den einen Topf kommen die Erst- und Zweitligavereine (ohne die vier letzten Mannschaften aus der 2. Liga), in den anderen die Amateurvereine. Es wird je ein Los aus jedem Topf gezogen, zuerst aus dem der Amateure, dann aus dem der Profis. Die Amateurmannschaften haben in der ersten Runde also Heimrecht und können mit einer attraktiven Paarung einiges an Geld einnehmen. Ist der Profi-Topf leer, wird aus dem Amateur-Topf weiter gezogen.

Außerdem zeigt die Historie, dass Profimannschaften durchaus in der ersten Pokal-Runde ausscheiden können. Im vergangenen Jahr erwischte es zum Beispiel Werder Bremen: Der Bundesligist scheiterte damals an den Sportfreunden Lotte aus der 3. Liga. 

DFB-Präsident Reinhard Grindel wird die Begegnungen auslosen, die dann vom 11. bis 14. August ausgetragen werden. In diesem Jahr führt der DFB dabei ein neues Format ein und bindet die Auslosung in die ARD-Sportschau am Sonntagabend ein. Auf tz.de* erfahren Sie, wie Sie die Auslosung des DFB-Pokals live im TV und Live-Stream sehen können.  

1. Runde des DFB-Pokals: In welchem Topf liegt der TSV 1860 München?

Als Tabellensechzehnter der 2. Liga landet der TSV 1860 automatisch im Amateurtopf, damit droht den Münchnern also ein schweres Los in er ersten Runde. Theoretisch ist sogar ein Derby gegen den FC Bayern möglich. Das anhaltende Chaos im Verein und der Absturz in die Regionalliga wirken sich dabei nicht auf den Startplatz im Pokal aus. 

1. Runde des DFB-Pokals: Diese Vereine sind dabei

Amateur-Topf

Verein

Liga (Saison 2016/17) bzw. Landesverband

DSC Arminia Bielefeld

2. Bundesliga

TSV 1860 München

2. Bundesliga

MSV Duisburg

3. Liga

SSV Jahn Regensburg

3. Liga

FC Nöttingen

Landesverband Baden

BFC Dynamo

Landesverband Berlin

Leher TS

Landesverband Bremen

SV Wehen Wiesbaden

Landesverband Hessen

Bonner SC

Landesverband Mittelrhein

VfL Osnabrück

Landesverband Niedersachsen

SpVgg Unterhaching

Landesverband Bayern

1. FC Saarbrücken

Landesverband Saarland

VfB Germania Halberstadt

Landesverband Sachsen-Anhalt

FC Rielasinger-Arlen

Landesverband Südbaden

FC Rot-Weiss Erfurt

Landesverband Thüringen

Sportfreunde Dorfmerkingen

Landesverband Württemberg

Würzburger Kickers

2. Bundesliga

Karlsruher SC

2. Bundesliga

Holstein Kiel

3. Liga

1. FC Magdeburg

3. Liga

1. FC Schweinfurt 05

Landesverband Bayern

FC Energie Cottbus

Landesverband Brandenburg

FC Eintracht Norderstedt

Landesverband Hamburg

FC Hansa Rostock

Landesverband Mecklenburg-Vorpommern

Rot-Weiss Essen

Landesverband Niederrhein

Lüneburger SK Hansa

Landesverband Niedersachsen

TuS Koblenz

Landesverband Rheinland

Chemnitzer FC

Landesverband Sachsen

SV Eichede

Landesverband Schleswig-Holstein

SV Morlautern

Landesverband Südwest

SC Paderborn

Landesverband Westfalen

TuS Erndtebrück

Landesverband Westfalen

Profi-Topf

Verein

Liga (Saison 2016/17)

FC Bayern München

1. Bundesliga

RB Leipzig

1. Bundesliga

TSG 1899 Hoffenheim

1. Bundesliga

Borussia Dortmund

1. Bundesliga

1. FC Köln

1. Bundesliga

Herta BSC Berlin

1. Bundesliga

SC Freiburg

1. Bundesliga

Werder Bremen

1. Bundesliga

Borussia Mönchengladbach

1. Bundesliga

FC Schalke 04

1. Bundesliga

Eintracht Frankfurt

1. Bundesliga

Bayer 04 Leverkusen

1. Bundesliga

FC Augsburg

1. Bundesliga

Hamburger SV

1. Bundesliga

1. FSV Mainz 05

1. Bundesliga

VfL Wolfsburg

1. Bundesliga

FC Ingolstadt

1. Bundesliga

SV Darmstadt 98

1. Bundesliga

VfB Stuttgart

2. Bundesliga

Hannover 96

2. Bundesliga

Eintracht Braunschweig

2. Bundesliga

1. FC Union Berlin

2. Bundesliga

Dynamo Dresden

2. Bundesliga

1. FC Heidenheim

2. Bundesliga

FC St. Pauli

2. Bundesliga

SpVgg Greuther Fürth

2. Bundesliga

VfL Bochum

2. Bundesliga

SV Sandhausen

2. Bundesliga

Fortuna Düsseldorf

2. Bundesliga

1. FC Nürnberg

2. Bundesliga

1. FC Kaiserslautern

2. Bundesliga

FC Erzgebirge Aue

2. Bundesliga

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks. 

sr

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.