Brasilien an Nummer eins

DFB-Team bleibt Weltranglisten-Dritter

+
DFB-Maskottchen Paule begleitet stets die Nationalmannschaft. Foto: Arne Dedert

Zürich (dpa) - Brasilien hat nach sieben Jahren wieder den ersten Platz der FIFA-Weltrangliste übernommen. Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bleibt auf Rang drei und hat 1464 Punkte - 197 weniger als der neue Spitzenreiter.

Zweiter ist Argentinien (1603), das die Rangliste im Vormonat noch anführte. Während die Albiceleste schwächelte, gewann Brasilien im vergangenen Monat 4:1 in Uruguay sowie 3:0 gegen Paraguay und qualifizierte sich als erstes Team nach dem gesetzten Gastgeber für die Weltmeisterschaft 2018 in Russland.

Der größte Sprung innerhalb der Top Ten gelang Kolumbien, wie der Fußball-Weltverband am Donnerstag mitteilte. Die Südamerikaner machten zwei Plätze gut und liegen nun auf Rang fünf, Belgien rutschte dagegen auf Platz sieben.

Die FIFA gibt jeden Monat ein aktuelles Ranking heraus. Es wird nach einem komplizierten Verfahren auf Grundlage der Ergebnisse der vergangenen vier Jahre ermittelt.

Die FIFA-Weltrangliste

Informationen zum Ranking

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.