Jogi Löw dürfte zufrieden sein

Aktualisierte Weltrangliste: Auf diesem Rang steht das DFB-Team

Zum neuen Jahr wurde die FIFA-Weltrangliste aktualisiert. Die Platzierung des DFB-Teams dürfte alle Fans und auch Bundestrainer Joachim Löw freuen.

Zürich - Fußball-Weltmeister Deutschland hat zu Beginn des WM-Jahres 2018 in der neuen Rangliste des Weltverbandes FIFA den ersten Platz verteidigt. Die Mannschaft von Joachim Löw bleibt mit 1602 Punkten vor Rekord-Weltmeister Brasilien (1483) und Europameister Portugal (1358) an der Spitze. Das geht aus dem von der FIFA am Donnerstag veröffentlichten Ranking hervor. Während es in den Top Ten keine Veränderungen gab, rückten die WM-Teilnehmer Kroatien (von Platz 17 auf 15), Island (22 auf 20) und Tunesien (27 auf 23) vor. Die Niederlande fielen dagegen aus den Top 20 und stehen nach der verpassten WM-Qualifikation auf dem 21. Platz.

dpa/Video: Glomex

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.