St.Pauli dreht Partie

Doppelpack! Ex-Löwe schießt Kiel ab

+
Der FC St. Pauli pirscht sich an Platz drei heran. 

Holstein Kiel hat im Aufstiegsrennen der 2. Fußball-Bundesliga den nächsten Rückschlag kassiert. Das Team von Trainer Markus Anfang verlor am 24. Spieltag nach Führung noch mit einem 2:3 (2:1) beim FC St. Pauli und wartet seit November auf einen Sieg.

Damit trennt nur noch die Tordifferenz die Störche auf dem Relegationsplatz drei vom MSV Duisburg. St. Pauli rückt auf drei Punkte an Kiel heran.

Die frühe Führung des Kiezklubs durch Richard Neudecker (11.) währte nicht lange. Kingsley Schindler glich per Foulelfmeter aus (14.), fünf Minuten danach traf St. Pauli-Leihgabe Marvin Ducksch für Holstein zum 2:1 (19.). In der zweiten Halbzeit glich Neudecker (74.) für die Hanseaten aus, Christopher Avevor (89.) sorgte schließlich per Kopf für den Siegtreffer.

Beide Teams lieferten sich eine wilde Anfangsphase. Holstein blieb in der ersten Hälfte das bessere, weil zielstrebigere Team und hielt St. Pauli im zweiten Durchgang zunächst vom eigenen Tor fern. Mit zunehmender Spielzeit kämpfte sich das Team Markus Kauczinski besser in die Partie, nach dem Ausgleich entwickelte sich eine umkämpfte Schlussphase.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.