1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

BVB-Star bleibt: Vertragsverlängerung steht unmittelbar bevor

Erstellt:

Von: Sven Fekkers

Kommentare

Beim BVB deutet sich eine Vertragsverlängerung an. Borussia Dortmund steht vor einem Durchbruch bei einer wichtigen Personalie.

Dortmund – All zu viele gute Nachrichten konnte der BVB in den vergangenen Wochen nicht verkünden. Schlechte Ergebnisse und die vorzeitige Trennung von Co-Trainer Peter Hermann aus gesundheitlichen Gründen trübten die vorweihnachtliche Stimmung.

BVB-Star bleibt: Vertragsverlängerung steht unmittelbar bevor

Inzwischen deutet sich an, dass Borussia Dortmund sich selbst und allen voran seinen Fans ein langersehntes Weihnachtsgeschenk unter den Christbaum legen kann. Dass dies allerdings rechtzeitig zum Fest eintrifft, ist nicht zu erwarten.

Wie die Kollegen der Ruhr Nachrichten (Bezahlinhalt) berichten, stehe Youssoufa Moukoko vor einer grundsätzlichen Einigung über eine Verlängerung seines im Sommer 2023 auslaufenden Vertrages. Der BVB scheint also bei einer der wichtigsten Personalentscheidungen aufatmen zu können.

BVB steht bei Youssoufa Moukoko vor dem Durchbruch: Neuer Vertrag erst 2023

Wann der BVB die frohe Moukoko-Botschaft final verkünden kann, ist derweil nicht bekannt. Aktuell befinden sich die Profis nämlich im Weihnachtsurlaub.

Daher ist davon auszugehen, dass die Vollzugsmeldung erst im kommenden Jahr über die vereinseigenen Kanäle wandert. Zuvor wurde die Personalie Moukoko in den vergangenen Wochen nach allen Regeln der Kunst durchdekliniert.

Transfer-Konkurrenz geht bei BVB-Juwel Youssoufa Moukoko leer aus

Eine beinahe undurchschaubare Gemengelage war die Folge. Zuletzt kristallisierte sich der englische Top-Klub FC Chelsea als ernsthafter Transfer-Anwärter für Youssoufa Moukoko heraus.

BVB-Wunderkind Youssoufa Moukoko
Der BVB scheint in den Vertragsverhandlungen mit Youssoufa Moukoko vor einem Durchbruch zu stehen. © Marco Steinbrenner/Kirchner-Media

Auf der Insel weckten die „Blues“ bei ihrer Konkurrenz bereits Eindruck, als wäre ihr Vorpreschen bei der 18-jährigen Sturmhoffnung bereits weit fortgeschritten, hieß es zuletzt bei der renommierten Sportwebsite The Athletic. Nach Informationen der Ruhr Nachrichten habe es allerdings keinen ernsthaften Vorstoß der Londoner gegeben.

BVB sticht Transfer-Nebenbuhler aus: Moukoko vor Vertragsverlängerung

Darüber hinaus rechnete sich zuletzt auch der FC Barcelona gute Chancen im Kampf um BVB-Juwel Youssoufa Moukoko aus. Der spanische Top-Klub schaut ebenso wie der britische Nebenbuhler in die Röhre.

Sollte nichts Unerwartetes dazwischenkommen, darf sich Borussia Dortmund über weitere Jahre mit seinem Nachwuchsjuwel freuen.

Ein anderer Profi des BVB könnte die Dortmunder hingegen schon im Winter verlassen.

Auch interessant

Kommentare