Dortmunds Sieg reicht nicht für CL-Halbfinale

1 von 26
Borussia Dortmund hat das Wunder knapp verpasst. Der Fußball-Bundesligist gewann das Rückspiel im Viertelfinale der Champions League am Dienstagabend dank einer leidenschaftlichen Vorstellung gegen Real Madrid mit 2:0 (2:0). Der Sieg durch die beiden Tore von Nationalspieler Marco Reus (24./37. Minute) reichte dem Vorjahresfinalisten nach dem 0:3 im Hinspiel allerdings nicht zum Einzug ins Halbfinale.
2 von 26
Borussia Dortmund hat das Wunder knapp verpasst. Der Fußball-Bundesligist gewann das Rückspiel im Viertelfinale der Champions League am Dienstagabend dank einer leidenschaftlichen Vorstellung gegen Real Madrid mit 2:0 (2:0). Der Sieg durch die beiden Tore von Nationalspieler Marco Reus (24./37. Minute) reichte dem Vorjahresfinalisten nach dem 0:3 im Hinspiel allerdings nicht zum Einzug ins Halbfinale.
3 von 26
Borussia Dortmund hat das Wunder knapp verpasst. Der Fußball-Bundesligist gewann das Rückspiel im Viertelfinale der Champions League am Dienstagabend dank einer leidenschaftlichen Vorstellung gegen Real Madrid mit 2:0 (2:0). Der Sieg durch die beiden Tore von Nationalspieler Marco Reus (24./37. Minute) reichte dem Vorjahresfinalisten nach dem 0:3 im Hinspiel allerdings nicht zum Einzug ins Halbfinale.
4 von 26
Borussia Dortmund hat das Wunder knapp verpasst. Der Fußball-Bundesligist gewann das Rückspiel im Viertelfinale der Champions League am Dienstagabend dank einer leidenschaftlichen Vorstellung gegen Real Madrid mit 2:0 (2:0). Der Sieg durch die beiden Tore von Nationalspieler Marco Reus (24./37. Minute) reichte dem Vorjahresfinalisten nach dem 0:3 im Hinspiel allerdings nicht zum Einzug ins Halbfinale.
5 von 26
Borussia Dortmund hat das Wunder knapp verpasst. Der Fußball-Bundesligist gewann das Rückspiel im Viertelfinale der Champions League am Dienstagabend dank einer leidenschaftlichen Vorstellung gegen Real Madrid mit 2:0 (2:0). Der Sieg durch die beiden Tore von Nationalspieler Marco Reus (24./37. Minute) reichte dem Vorjahresfinalisten nach dem 0:3 im Hinspiel allerdings nicht zum Einzug ins Halbfinale.
6 von 26
Borussia Dortmund hat das Wunder knapp verpasst. Der Fußball-Bundesligist gewann das Rückspiel im Viertelfinale der Champions League am Dienstagabend dank einer leidenschaftlichen Vorstellung gegen Real Madrid mit 2:0 (2:0). Der Sieg durch die beiden Tore von Nationalspieler Marco Reus (24./37. Minute) reichte dem Vorjahresfinalisten nach dem 0:3 im Hinspiel allerdings nicht zum Einzug ins Halbfinale.
7 von 26
Borussia Dortmund hat das Wunder knapp verpasst. Der Fußball-Bundesligist gewann das Rückspiel im Viertelfinale der Champions League am Dienstagabend dank einer leidenschaftlichen Vorstellung gegen Real Madrid mit 2:0 (2:0). Der Sieg durch die beiden Tore von Nationalspieler Marco Reus (24./37. Minute) reichte dem Vorjahresfinalisten nach dem 0:3 im Hinspiel allerdings nicht zum Einzug ins Halbfinale.
8 von 26
Borussia Dortmund hat das Wunder knapp verpasst. Der Fußball-Bundesligist gewann das Rückspiel im Viertelfinale der Champions League am Dienstagabend dank einer leidenschaftlichen Vorstellung gegen Real Madrid mit 2:0 (2:0). Der Sieg durch die beiden Tore von Nationalspieler Marco Reus (24./37. Minute) reichte dem Vorjahresfinalisten nach dem 0:3 im Hinspiel allerdings nicht zum Einzug ins Halbfinale.
9 von 26
Borussia Dortmund hat das Wunder knapp verpasst. Der Fußball-Bundesligist gewann das Rückspiel im Viertelfinale der Champions League am Dienstagabend dank einer leidenschaftlichen Vorstellung gegen Real Madrid mit 2:0 (2:0). Der Sieg durch die beiden Tore von Nationalspieler Marco Reus (24./37. Minute) reichte dem Vorjahresfinalisten nach dem 0:3 im Hinspiel allerdings nicht zum Einzug ins Halbfinale.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.