1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

Dreierpack, Doppelpack, Spiel gedreht, vier kassiert: Vier Geschichten vom Fußball-Wochenende

Erstellt:

Von: Maximilian Bülau

Kommentare

Sébastien Haller.
Trifft wieder: Sébastien Haller. © David Inderlied/dpa

Die Bundesligisten testen noch, während fast überall auf dem Kontinent wieder Pflichtspiele absolviert werden. Doch auch für die deutschen Fußball-Mannschaften wird es vor dem Start in die Restrunde am kommenden Freitag mit der Partie zwischen Leipzig und dem FC Bayern ernst.

Wir blicken in „Fußball kompakt“ auf vier Geschichten, die am Wochenende aufgefallen sind.

Traumhaft

So verlief der zweite Einsatz für Dortmunds Angreifer Sébastien Haller. Gegen den FC Basel steuerte der 28-Jährige, der nach seiner Hodenkrebs-Erkrankung noch kein Pflichtspiel für den BVB bestritten hat, beim 6:0 gleich drei Treffer bei. Und nicht nur das: Dem Ivorer gelang in sieben Minuten und 32 Sekunden ein lupenreiner Hattrick. Dortmund bekommt es in der Liga am kommenden Sonntag zuhause mit dem FC Augsburg zu tun. Haller soll dann sein erstes Punktspiel absolvieren. Randnotiz: Pierre-Emerick Aubameyang und Erling Haaland trafen bei ihrem BVB-Debüt jeweils dreifach – gegen den FCA.

Überraschend

Ist der Blick auf die Tabelle der englischen Premier League. Nach 18 Spielen liegt Brighton & Hove Albion da mit 30 Zählern zwei Punkte vor dem von Jürgen Klopp trainierten FC Liverpool. Am Samstag hatte Brighton mit Weltmeister Alexis Mac Allister die Reds zuhause 3:0 geschlagen, Solomon March erzielte die ersten beiden Treffer, Danny Welbeck das 3:0. Für Liverpool war es die zweite Niederlage in Folge.

Aufregend

Ist so ein Derby zwischen United und City in Manchester ja immer. Das Hinspiel gewannen die Skyblues 6:3 – es war das torreichster Stadtduell in der Geschichte. Und auch dieses Mal ging das Team von Trainer Pep Guardiola durch Jack Grealish in Führung. Doch ein Doppelschlag von Bruno Fernandes und Marcus Rashford drehte die Partie und brachte United den Sieg. Allerdings gab es große Diskussionen um den Ausgleich, da Rashford im Abseits stand, den Ball zwar nicht berührte, aber die Gegenspieler klar irritierte. Der 25 Jahre alte Engländer erzielte mit dem Siegtreffer wettbewerbsübergreifend das neunte Tor im achten Pflichtspiel in Folge. United liegt nun nur noch einen Punkt hinter City.

Verärgert

War der eine oder andere beim FC Bayern sicherlich nach dem einzigen Testspiel der Vorbereitung gegen Salzburg. 4:4 lautete das Endergebnis. Zwar stand Sven Ulreich bei den letzten drei Gegentreffern nicht mehr auf dem Feld. Doch der Ruf nach einem neuen Torhüter wurde in München wieder lauter. (Maximilian Bülau)

Auch interessant

Kommentare