18. Spieltag in der 2. Liga

Braunschweig rettet Punkt in Würzburg, Aue siegt

+
Kopfballduell: Die Würzburger Kickers um Rico Benatelli (l.) und Eintracht Braunschweig um Christoffer Nyman teilen die Punkte.

Würzburg/Aue - Eintracht Braunschweig hat in der 2. Liga eine drohende Niederlage gerade noch abgewendet. Im Abstiegskampf sendet Erzgebirge Aue gegen den 1. FC Heidenheim ein Zeichen.

Herbstmeister Eintracht Braunschweig hat eine Niederlage zum Start in die Rückrunde der 2. Fußball-Bundesliga mit Glück abgewendet. Beim starken Aufsteiger Würzburger Kickers rettete das Team von Trainer Torsten Lieberknecht ein 1:1 (0:1), könnte am 18. Spieltag von den Verfolgern Hannover 96 und VfB Stuttgart aber noch auf den dritten Rang verdrängt werden.

Valdet Rama, einst für Braunschweigs Erzrivalen Hannover in der Bundesliga aktiv, brachte Würzburg vor 10.152 Zuschauern in der 33. Minute von der Strafraumgrenze in Führung. In der ersten Minute der Nachspielzeit stellte Christoffer Nyman den glücklichen Ausgleich her.

Aue erzielt späten Siegtreffer gegen Heidenheim

Derweil ließ der 1. FC Heidenheim die Chance aus, auf einen Aufstiegsplatz vorzurücken. Der FCH verlor beim Tabellenvorletzten Erzgebirge Aue am Samstag 1:2 (0:0), ein Sieg hätte mindestens den Sprung auf den dritten Rang bedeutet. Aufsteiger Aue verließ durch den späten Siegtreffer von Dimitrij Nazarov (90.) zumindest bis Sonntag die Abstiegsplätze.

Es war ein Spiel auf Augenhöhe, was allerdings vor allem an der schwachen Leistung der Gäste lag. Das 1:0 erzielte Pascal Köpke (56.), der nach einem Abpraller am schnellsten reagierte. Der Auer Stürmer hatte in der ersten Halbzeit die bis dahin größte Chance ausgelassen - Robert Strauß rettete auf der Linie für seinen ausgespielten Torhüter Kevin Müller (29.). Den Ausgleich erzielte John Verhoek (84.).

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.