Bleibt der Innenverteidiger doch?

Eintracht darf wieder auf Verbleib von Valléjo hoffen

+
Jesús Valléjo (M.) im erfolgreichen Zweikampf gegen Hamburgs Filip Kostić.

Frankfurt - Der von Real Madrid ausgeliehene Innenverteidiger Jesús Valléjo muss eigentlich nach der Saison zurück in die spanische Hauptstadt. Doch die Eintracht würde ihn gerne halten. 

Bundesligist Eintracht Frankfurt darf doch noch auf den Verbleib seines überragenden Innenverteidigers Jesús Valléjo hoffen. "Es ist ja keinesfalls sicher, dass ich zurück muss", sagte der Spanier der Frankfurter Rundschau. Zuletzt hatten die spanischen Sportzeitungen Marca und AS übereinstimmend berichtet, dass die Eintracht den 20-Jährigen nach Saisonende wieder an Real Madrid abgeben muss.

Bobic will Leihe ausdehnen

Laut den Blättern soll das Leihgeschäft zwischen den Hessen und dem spanischen Rekordmeister nicht verlängert werden. Der Frankfurter Sportvorstand Fredi Bobic sprach vor einigen Wochen bei Real vor, um die Leihe Valléjos bis 2019 auszudehnen.

Daraus könnte nichts werden, weil sich die Königlichen und ihr portugiesischer Europameister Pepé nicht auf eine Vertragsverlängerung einigen können. Valléjo könnte deshalb Pepé ersetzen.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.