SGE

Auswärtsschwäche bereitet Eintracht Frankfurt große Sorgen

+
Eintracht Frankfurt verliert bei Bayer Leverkusen.

Eintracht Frankfurt, Platz 18 in der Auswärtstabelle, verliert auch bei Bayer Leverkusen.

  • Eintracht Frankfurt mit eklatanten Schwächen in der Fremde
  • Platz 18 in der Auswärtstabelle für Eintracht Frankfurt
  • Eintracht Frankfurt mit zwei Gesichtern

Update, 9. März, 9.33 Uhr: Eintracht Frankfurt kommt auswärts einfach nicht auf die Beine. Mit 0:4 ging die Elf von Adi Hütter bei Bayer Leverkusen unter und belegt damit weiterhin den letzten Platz in der Auswärtstabelle der Fußball-Bundesliga. 

Update, 6. März, 12.47 Uhr: Eintracht Frankfurt überzeugte auswärts in Salzburg und erreichte das Achtelfinale der Europa League. Nun will das Team von Adi Hütter auch endlich in der Liga Punkte in der Fremde holen. Aktuell steht Eintracht Frankfurt auf dem 18. und letzten Platz der Auswärtstabelle der Fußball-Bundesliga. Bei Bayer Leverkusen wird es aber eine schwere Aufgabe, die „Werkself“ zeigt sich in ausgezeichneter Form und ist ebenfalls noch in allen Wettbewerben Vertreten. Gerade in der heimischen BayArena ist es alles andere als einfach für die Gästeteams, Punkte zu entführen. Eintracht Frankfurt will aber den Schalter umlegen und endlich auch auswärts Zähler einfahren.

Update, 27. Februar, 20.20 Uhr: Bei RB Salzburg war eine Leistungssteigerung bei Eintracht Frankfurt in Auswärtsspielen zu erkennen. Die SGE holte mit einer soliden Darbietung ein 2:2 und kam damit eine Runde weiter.

Erstmeldung, 18. Februar, 11.32 Uhr: Frankfurt - Bei Borussia Dortmund war nichts zu holen für Eintracht Frankfurt. Mal wieder. Die 0:4-Niederlage war auch in der Höhe verdient und hinterlässt bei Eintracht Frankfurt viele Sorgenfalten. Die SGE hat in der aktuellen Saison zwei Gesichter: So konstant und souverän sie in der heimischen Arena aufspielt, so schwach und mutlos sind die Auftritte in der Fremde.

Eintracht Frankfurt: Schlechte Bilanz auf fremden Plätzen

Nach 22 Spieltagen in der Bundesliga hat Eintracht Frankfurt jeweils elf Partien im eigenen Stadion und auf fremden Plätzen absolviert. Gegensätzlicher können die Ergebnisse dabei nicht sein: Sechs Siege und nur zwei Niederlagen auf heimischen Boden, Platz fünf in der Tabelle. Gegen den FC Bayern München und RB Leipzig gab es überzeugende Siege und auch Borussia Dortmund konnte nicht in Frankfurt gewinnen. 

Auswärts dagegen herrscht Tristesse. Acht Niederlagen aus elf Spielen, Platz 16 in der Auswärtstabelle. Das letzte Mal so schwach in der Fremde war die SGE in der Saison 2000/01. Damals stand am Ende der Saison der Abstieg. So weit wird es in der laufenden Spielzeit nicht kommen, die schlechteste Bilanz seit 19 Jahren gibt aber zu denken. Bei Borussia Dortmund zu verlieren, auch in dieser Höhe, ist anderen Teams auch schon passiert. Die Leistung, die Eintracht Frankfurt an diesem Abend aber zeigte, ist indiskutabel.

Eintracht Frankfurt agiert auswärts mutlos und ängstlich 

Auffällig ist, dass Eintracht Frankfurt in den Auswärtsspielen mutlos und fast schon ängstlich agiert. Selbst beim Remis gegen den Tabellenletzten Düsseldorf, als Timothy Chandler in der Nachspielzeit den glücklichen Ausgleich erzielte, lief spielerisch nichts zusammen. Niederlagen gab es in Mainz, Augsburg, Freiburg und Paderborn - alles Teams, die schlagbar sind. Zu den Auswärtsspielen in Leverkusen und München geht es erst noch - die Aufgaben werden also eher schwieriger als leichter. Wenn die SGE auswärts nicht endlich die Kurve bekommt, wird es eine Saison im Niemandsland der Fußball-Bundesliga. 

Von Sascha Mehr

Der Sportdirektor von Eintracht Frankfurt, Bruno Hübner,  spricht über das spezielle Europapokal-Flair, kränkelnde Stürmer und ganz viele Zweitstimmen für den Verein.

Matthias Thoma leitet das Museum* des Fußball-Bundesligisten. Mit einem Blick in die Historie macht er den Fans Mut für die Spiele im Europacup.

*fr.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.