Auf Leihbasis

Frankfurt verpflichtet Mexikaner Salcedo

+
Carlos Salcedo wechselt aus Guadalajara an den Main. 

Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt hat den mexikanischen Innenverteidiger Carlos Salcedo verpflichtet

Frankfurt/Main - Der 23 Jahre alte Nationalspieler von den Chivas aus Guadalajara wechselt auf Leihbasis zunächst für eine Saison zu den Hessen, die allerdings eine Kaufoption besitzen.

In der abgelaufenen Saison war Salcedo an den AC Florenz ausgeliehen und absolvierte 18 Spiele in der italienischen Serie A sowie zwei in der Europa League. "Wir haben Carlos schon länger beobachtet, er hat einen sehr guten Eindruck auf uns gemacht. Mit ihm holen wir einen Innenverteidiger, der keinen Zweikampf scheut. Eine echte mexikanische Kämpfernatur", sagte Sportvorstand Fredi Bobic.

„Freue mich riesig“

Salcedo äußerte: "Ich bin sehr gespannt auf die Bundesliga und mein neues Team in Frankfurt. Es ist ein großer Schritt für mich, in Deutschland spielen zu können. Ich freue mich riesig."

In Marco Fabian steht bereits ein mexikanischer Profi bei den Riederwäldern unter Vertrag. Frankfurt hatte in der jüngeren Vergangenheit den Verlust der Leihspieler Jesus Vallejo (Real Madrid) und Michael Hector (FC Chelsea) hinnehmen müssen.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.