1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

Interesse aus Portugal: Wechsel von BVB-Star schon im Winter?

Erstellt:

Von: Johannes Skiba

Kommentare

Emre Can spielt aktuell keine große Rolle beim BVB. Nun soll Benfica Lissabon aus Portugal Interesse an Can angemeldet haben.

Dortmund – Für die Fußball-WM 2022 in Katar verzichtete Bundestrainer Hansi Flick auf Emre Can von Borussia Dortmund. Die Leitungen des Defensivspezialisten waren zuletzt insgesamt zu unbeständig. Zwar konnte der 28-Jährige sich nicht auf der Weltbühne präsentieren, dennoch gibt es nun offenbar Interesse an Can aus dem Ausland.

Wie die La Gazzetta Express berichtet, soll Benfica Lissabon die Fühler nach dem 37-fachen deutschen Nationalspieler ausgestreckt haben. Die in dieser Spielzeit noch ungeschlagenen Portugiesen werden aktuell vom deutschen Trainer Roger Schmidt trainiert. Laut des Berichts wird das Modell einer Leihe im Winter mit anschließender Kaufoption präferiert.

Fußball Champions League Gruppenphase 1. Spieltag Borussia Dortmund - FC Kopenhagen am 06.09.2022 im Signal Iduna Park i
Bald keine Teamkollegen mehr? Emre Can und Marco Reus von Borussia Dortmund © Revierfoto/imago

Emre Can: Beim BVB kein Stammspieler

Emre Can wechselte im Januar 2020 von Juventus Turin nach Dortmund. Zuvor spielte er unter anderem für den FC Liverpool und den FC Bayern München. Die großen Erwartungen, die beim BVB mit seiner Verpflichtung verbunden waren, konnte der gebürtige Frankfurter nie komplett erfüllen.

In der aktuellen Spielzeit stand Can für Borussia Dortmund wettbewerbsübergreifend 17-Mal auf dem Platz. Dabei stand er jedoch nur neunmal in der Startformation von Trainer Edin Terzic. In der Champions-League zeigte der defensive Mittelfeldspieler größtenteils ansehnliche Auftritte. Im Achtelfinale wartet der FC Chelsea. Ob Emre Can dann noch mit von der Partie ist, ist aktuell fraglich.

Benfica als attraktiver neuer Arbeitgeber für Can?

Das Interesse aus Portugal könnte für Emre Can zu einer attraktiven Lösung werden. Der portugiesische Rekordmeister ist in dieser Saison in allen Wettbewerben noch ungeschlagen. Darüber hinaus setzte sich der Klub in seiner schweren Champions-League-Gruppe gegen Juventus Turin und Paris Saint-Germain durch. Im Achtelfinale geht es dann gegen den FC Brügge.

Bei einem Wechsel könnte Can dann mit Benfica im Viertelfinale sogar auf seinen aktuellen Arbeitgeber treffen. Can wäre aufgrund einer Regeländerung aus der Saison 2018/2019 gegen den BVB spielberechtigt. Das ist jedoch noch Zukunftsmusik. Indes haben die Dortmunder großes Interesse an einem ablösefreien Transfer von Daichi Kamada von Eintracht Frankfurt. (jsk)

Auch interessant

Kommentare