Final-Sieg gegen Venezuela

Englands Fußballer erstmals U20-Weltmeister

+
Die Engländer holten sich den Titel.

Englands Nachwuchs-Fußballer sind zum ersten Mal U20-Weltmeister. Das Team von der britischen Insel gewann am Sonntag das Finale in Suwon/Südkorea mit 1:0 (1:0) gegen Venezuela.

Suwon - Dominic Calvert-Lewin vom Premier-League-Club FC Everton erzielte im WM-Stadion von 2002 in der 35. Minute das goldene Tor für die Three Lions. Englands Torhüter Fredric Woodman parierte in der 74. Minute einen Foulstrafstoß des Venezolaners Adalberto Penaranda.

Im kleinen Finale hatte sich zuvor das U20-Team Italiens gegen Uruguay mit 4:1 im Elfmeterschießen durchgesetzt und damit Platz drei erobert. Nach 90 Minuten stand es 0:0.

Deutschland hatte in der Vorrunde 0:2 gegen Venezuela verloren und war dann im Achtelfinale mit einem 3:4 n.V. gegen Sambia ausgeschieden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.