Nach Sturz in Londoner Hotel

Englisches Fußball-Idol Gascoigne erneut in Entzugsklinik

+
Ex Fußball-Profi Paul Gascoigne hat sich wegen seiner anhaltenden Alkoholprobleme in eine Entzugsklinik begeben.

London - In England ist Paul Gascoigne eine echte Fußball-Legende. Mit seiner Alkoholsucht sorgt der 49-Jährige aber immer wieder für Negativschlagzeilen. Jetzt hat er sich in eine Entzugsklinik begeben.

Das gefallene Fußball-Idol Paul Gascoigne hat sich wegen seiner Alkoholabhängigkeit erneut in eine Entzugsklinik begeben. Sein Agent bestätigte am Freitag, Gascoigne versuche, sich "von seinen Dämonen zu befreien". 

Ein Posting auf der Facebook-Seite seiner Sprecher bestätigten den jüngsten Versuch von Englands WM-Held von 1990, den Alkoholismus zu besiegen. Erst vergangenen Mittwoch hatte sich Gascoigne bei einem Sturz in einem Londoner Hotel einen Schädelbruch zugezogen. Der 49-Jährige soll angeblich eine Treppe hinuntergestoßen worden sein. Gascoigne hat sich wegen seiner Alkoholsucht bereits mehrfach erfolglos Entzugstherapien unterzogen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.