Vielleicht bald auch neues Stadion

„Die erfolgreichste Zeit liegt noch vor uns“: Hertha feiert 125. Geburtstag

+
Festwoche zum 125. Geburtstag von Hertha BSC

Mit einem Festakt und Fußball-Prominenz hat Hertha BSC seinen 125. Geburtstag gefeiert. Für den Clubchef steht fest: „Die Zukunft gehört Berlin“.

Berlin -  „Man wünscht dem Hauptstadtclub noch viele, viele, viele Jahre des Erfolgs“, sagte der frühere Weltmeister Jürgen Klinsmann am Dienstag am Rande der Gala im Roten Rathaus von Berlin. „Jetzt nachdem sie in Europa präsent sind, auch dort den Erfolg, den sie sich wünschen - und vielleicht ein neues Stadion in der Zukunft.“

Neben dem 52-Jährigen, dessen Sohn Jonathan inzwischen als Torwart unter Vertrag steht, gratulierte unter anderen auch DFL-Präsident Reinhard Rauball. „Hertha BSC gehört sicherlich zu den traditionsreichsten Vereinen, die es im deutschen Fußball gegeben hat und gibt“, sagte er. Herthas Präsident Werner Gegenbauer betonte, dass der Club auch in der Zukunft seinen eigenen Weg gehen müsse. „Insgesamt werden wir nicht an der Erkenntnis vorbeikommen, dass Hertha BSC nicht der Mittelpunkt der Fußballwelt ist“, sagte der Clubchef. „Da wir immer fest daran glauben, dass die erfolgreichste Zeit noch vor uns liegt, haben wir diese Haltung diese Saison mit einem Versprechen untermauert: Die Zukunft gehört Berlin.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.