Erster Chelsea-Saisonsieg bei Mourinho-Jubiläum

+
Der FC Chelsea gewann das 300. Spiel unter Trainer José Mourinho. Foto: Will Oliver

West Bromwich (dpa) - Der FC Chelsea hat im 300. Spiel unter Trainer José Mourinho seinen ersten Saisonsieg in der Fußball-Premier-League eingefahren.

In einer turbulenten Partie samt Premierentreffer von Neuzugang Pedro (20. Minute) und einer Roten Karte für John Terry (54.) wegen einer Notbremse gewannen die Blues am Sonntag mit 3:2 (3:1) bei West Bromwich Albion. Die weiteren Treffer für die West-Londoner erzielten Diego Costa (30.) und Cesar Azpilicueta (42.). James Morrison (35./59.) konnte für die Gastgeber nur zweimal verkürzen. Serge Gnabry wurde in der Schlussphase eingewechselt, konnte die Niederlage des neuen Schlusslichts aber nicht verhindern.

Chelsea verbesserte sich durch den ersten Sieg im dritten Spiel vorerst auf Platz neun der Premier League. Pedro war in dieser Woche vom FC Barcelona nach Chelsea gewechselt. Der vom FC Augsburg verpflichtete Abdul Rahman Baba stand noch nicht im Aufgebot.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.